Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

OBERHELFENSCHWIL: In vielen Schichten gedichtet

Die Kantorei Toggenburg und die Schauspielerin Bigna Körner erfreuten ihr Publikum am Sonntag mit hochstehendem Gesang und humorvollen Texten.
Lisa Leisi
Mit «Vielstimmig – Vielschichtig» trat die Kantorei Toggenburg am Sonntag in der Kirche Oberhelfenschwil vor ihr Publikum. (Bild: Lisa Leisi)

Mit «Vielstimmig – Vielschichtig» trat die Kantorei Toggenburg am Sonntag in der Kirche Oberhelfenschwil vor ihr Publikum. (Bild: Lisa Leisi)

Lisa Leisi

redaktion@toggenburgmedien.ch

Der Chor präsentierte am frühen Sonntagabend anspruchsvolle Motetten aus vier Jahrhunderten in seinem Sommerprogramm. Motetten sind vielstimmige Gesänge, die den Textsilben folgen und dabei überall harmonisch zusammenklingen, wie im Programmheft unter anderem erklärt wurde. Bigna Körner sorgte zwischen den Liedern für Heiterkeit und Abwechslung mit ausdrucksstark vorgetragenen Texten. Die Vorführungen zeichneten sich durch Präzision und Können aus und ergänzten sich.

War es Kunst, die Gäste hierher zu locken?

Die gehaltvollen Lieder handelten von tiefgründigen, christlichen Glaubensinhalten. So erklang einleitend auf Psalmworten basierend «Herr, auf dich traue ich» des Komponisten Heinrich Schütz. Worauf die Schauspielerin mit dem Text «Was ist Kunst?» zuerst scheinbar forderte, dass Kunst gefälligst heiter zu sein habe. Augenzwinkernd endete sie jedoch damit, dass man dieser Lüge durchaus glauben dürfe. Worauf Barbara Jäger, die Präsidentin des Chors, bei der Begrüssung den Faden weiterspann und fragte: «Ist es Kunst, dass es uns gelungen ist, Sie bei diesem schönen Wetter hierher zu locken?»

Nun erklangen Werke von Gottfried August Homilius mit «Ich will den Herrn loben allezeit», «Alles, was ihr bittet» und «Lobet den Herrn, ihr seine Engel». Wobei beim Aufruf an die Engel ein Teil des Chors von der Empore aus selbst mit hohen Engelsstimmen für Echos sorgte. Bigna Körner setzte mit dem Text «Sozusagen grundlos vergnügt» von Mascha Kaléko einen weniger tiefgründigen Gegenpol. Dann wieder sinnstiftend und voller Leidenschaft brachte sie mit «An den wehrtesten Herzensschatz, den Heiligen Geist» inbrünstiges Bitten um das Wirken des Heiligen Geistes im eigenen Leben zum Ausdruck. Ähnlich wirkte darauf die gesungene Bitte um die Schaffung eines reinen Herzens vom Komponisten Johannes Brahms. Dazu passte wiederum vortrefflich die Dichtung «Seelische Gesundheit», welche wunderbar verdeutlichte oder je nach Interpretation auch anzweifelte, dass bei entsprechender Verdauung, sprich Verarbeitung, tatsächlich aus Schlechtem trotzdem nur Gutes herauskommt. Alles klar?

Es folgte ein Block mit Motetten von Heinrich von Herzogenberg, welcher sich thematisch dem Lob Gottes, dem stärkenden Beistand eines treuen Herzens und der Ungeduld widmete. Bereichert wiederum mit erheiternden Texten wie dem zur Vorsorge: «Zur Altersvorsorge gehört auch, dass wir einander manches nicht ersparen.» Und weiter ein glühendes Liebesgedicht, bei welchem sich der Verliebte in Gedanken bildreich vieles ausdenkt, um der Herzensdame seine Liebe zu zeigen, welche von allem nichts weiss. Es folgte vieldeutig, humorvoll und ergänzend das Gedicht «Bim Bam Bum» von Christian Morgenstern.

Mit beschwingten und temperamentvollen Wanderliedern des Komponisten Josef Gabriel Rheinberger folgten Naturbeobachtungen, welche die Seele erfreuen. Sie endeten mit dem Besingen des Schöpfers mit «Dein sind die Himmel», unterbrochen durch gehaltvolle Dichtung, welche Bigna Körner lebendig werden liess. Schliesslich fanden die melodiösen und literarischen Köstlichkeiten mit einem Segenslied der Missionarin Dora Rappart einen Abschluss. Mit all diesen Präsentationen begeisterte die Kantorei unter der musikalischen Leitung von Markus Leimgruber und dem passenden Titel «Vielstimmig – Vielschichtig» das Publikum einmal mehr.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.