Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Nur ein Auftritt in der Schweiz

Wildhaus Marc Pircher legt Wert darauf, dass die «Rebellion im Zillertal» keineswegs die noch aktiven Schürzenjäger ersetzen will, «andere covern die Gruppe Abba, wir halt die Zillertaler Schürzenjäger». Pro Jahr gibt es jeweils nur gerade drei solcher Konzerte -und das einzige in der Schweiz findet in Wildhaus statt. «Wir möchten, dass unsere Auftritte etwas Spezielles sind. Zudem machen alle fünf Musiker bereits in einer anderen Band mit. Es liessen sich darum auch kaum weitere Auftrittsdaten finden», meint Pircher. Mit diesem Spezialauftritt bedankt sich Pircher auf seine Weise bei Bruno Forster, der das Risiko auf sich nimmt und zum fünften Mal in Wildhaus ein Open Air auf die Beine stellt. «Ohne Macher wie Bruno Forster hätten wir Musikanten es schwer. Denn es gibt genug Leute, die lieber bremsen, als sich zu engagieren und etwas zu wagen», lobt der Zillertaler Musiker den Drahtzieher des Wildhauser Anlasses.

Beatrice Bollhalder

redaktion@toggenburgmedien.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.