Notlandung in der Thurau

Drucken
Teilen

Die erste von insgesamt sechs Flugzeugtragödien in der Region Toggenburg zur Zeit des Zweiten Weltkriegs (siehe «Toggenburger Tagblatt» vom 9. Januar 2018) ereignete sich am Freitag, 13. August 1943. Ein amerikanischer Grossbomber musste an jenem Tag um 16 Uhr in der Thurau bei Wil zur Notlandung ansetzen. Der «Liberator» entstiegen zehn amerikanische Besatzungsmitglieder, darunter vier Offiziere. Sie setzten die Maschine in Brand und flüchteten. (aru)