Nisthilfen für Wildbienen

HERISAU. Die Bienen wohnen so vielfältig wie kein anderes Tier. Der WWF bietet am Samstag, 2. Mai, von 9.30 bis 15.30 Uhr in Herisau den Kurs «Nisthilfen für Wildbienen bauen» an.

Drucken
Teilen

HERISAU. Die Bienen wohnen so vielfältig wie kein anderes Tier. Der WWF bietet am Samstag, 2. Mai, von 9.30 bis 15.30 Uhr in Herisau den Kurs «Nisthilfen für Wildbienen bauen» an. Unter fachkundiger Anleitung lernen die Teilnehmenden eine Nisthilfe anzufertigen und erfahren Spannendes über die Biologie der Wildbienen.

Die meisten Wildbienen leben laut Medienmitteilung nicht zusammen, sondern einzeln. Sie sind für die Bestäubung der Pflanzenwelt von grosser Bedeutung. Über 45 Prozent aller Wildbienen sind bedroht. Es fehlt ihnen an Nahrung, Lebensraum, Nistplätzen und sie leiden unter dem immer grösser werdenden Chemieeinsatz. Mit dem Bau einer Nisthilfe können mehr Nistgelegenheiten geschaffen und gleichzeitig die Wildbienen hautnah beobachtet werden. Gut plaziert, nutzen über 30 Arten eine solche Nisthilfe. Der Kurs richtet sich an Erwachsene und Kinder ab sechs Jahren, die Freude haben, mit den eigenen Händen etwas herzustellen. Er wird von den Mitarbeitenden des Vereins «Mensch – Natur» geleitet. (pd)

Auskunft und Anmeldung bis Mittwoch, 29. April: WWF Regiobüro AR/AI-SG-TG, Postfach 2341, 9001 St. Gallen, Tel. 071 221 72 30, E-Mail: anmeldung@wwfost.ch, www.wwfost.ch/naturlive

Aktuelle Nachrichten