Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Nisthilfen für Wildbienen bauen

HERISAU. Bienen hausen so vielfältig wie kein anderes Tier. Der WWF bietet zusammen mit dem Verein Mensch-Natur am nächsten Samstag, 9. April, von 9 bis 13 Uhr in Herisau den Kurs «Nisthilfen für Wildbienen bauen» an.

HERISAU. Bienen hausen so vielfältig wie kein anderes Tier. Der WWF bietet zusammen mit dem Verein Mensch-Natur am nächsten Samstag, 9. April, von 9 bis 13 Uhr in Herisau den Kurs «Nisthilfen für Wildbienen bauen» an. Unter fachlicher Anleitung lernen die Teilnehmenden, eine Nisthilfe anzufertigen, und erfahren dabei Spannendes über die Biologie der Wildbienen.

Die meisten Wildbienen leben nicht zusammen, sondern einzeln. Sie sind für die Bestäubung der Pflanzenwelt von zentraler Bedeutung. Über 45 Prozent aller Wildbienen sind bedroht. Es fehlt ihnen an Lebensraum, Nistplätzen und sie leiden unter dem immer grösser werdenden Chemieeinsatz. Mit dem Bau einer Nisthilfe können mehr Nistgelegenheiten geschaffen und zusätzlich Wildbienen aus nächster Nähe beobachtet werden. Gut plaziert, können rund 30 Arten eine solche Nisthilfe nutzen. Der Kurs richtet sich an Erwachsene und Kinder ab sechs Jahren. (pd)

Auskunft und Anmeldung bis morgen Mittwoch, 16 Uhr: Telefon 071 221 72 30 oder anmeldung@wwfost.ch.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.