Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Nisthilfen für Wildbienen bauen

Herisau Der WWF bietet am Sonntag, 30. April, von 10 bis 15 Uhr auf dem Biohof Baldenwil in Schachen bei Herisau den Kurs «Nisthilfen für Wildbienen und Fledermäuse bauen» an. Unter fachkundiger Anleitung lernen die Teilnehmenden, eine Nisthilfe anzufertigen, und erfahren Spannendes aus dem Leben dieser Tiere. Die meisten Wildbienen leben nicht zusammen, sondern einzeln. Sie sind für die Bestäubung unserer Pflanzenwelt von zentraler Bedeutung und somit auch für unsere Nahrung mitverantwortlich. Über 45% aller Wildbienen sind bedroht. Es fehlt ihnen an Lebensraum und Brutplätzen. Auch Fledermäuse finden immer weniger Verstecke in Astlöchern oder Fassadenspalten. Mit dem Bau einer Nisthilfe schaffen wir mehr Nistgelegenheiten und können dafür die Tiere hautnah beobachten. Unter Anleitung werden solche Nist-hilfen gebaut. Bei einem Rundgang auf dem Biohof lernen die Teilnehmenden vor Ort die besten Plätze zum Aufhängen der Nisthilfen. Der Kurs richtet sich an Erwachsene und Kinder ab zehn Jahren, die Freude haben, mit den eigenen Händen etwas herzustellen. Das Material kann direkt am Kurstag bezogen werdent. (pd)

Hinweis

Informationen sowie Anmeldungen bis am Freitag, 28. April, 16 Uhr: WWF-Regiobüro AR/AI-SG-TG, Telefon: 71 221 72 30 oder Mail: anmeldung@wwfost.ch.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.