Niederlage zum Schluss

Merken
Drucken
Teilen

Fussball Das Jahr endete für den FC Bühler nicht wie gewünscht. Gegen den Tabellennachbarn aus Rebstein resultierte eine 2:0-Niederlage. Somit überwintert der FC Bühler auf einem Abstiegsplatz.

Ärgerlicher hätte das Spiel nicht beginnen können. Eigenmann wollte im eigenen Strafraum befreien, traf dabei aber seinen Kollegen Looser. Der wachsame Stürmer bedankte sich und schob eiskalt zum 1:0 ein. Bis zur Pause hatte vor allem Rebstein mehrere Chancen weitere Tore zu erzielen.

Dank einiger guter Paraden von Dunder blieb es bis zur Pause beim 1:0 und weiterhin alles offen. Da Bühler auch den Start zur zweiten Halbzeit verschlief, war das Spiel nach 55 Minuten so gut wie entschieden. Matijas Dunder, der eine starke Partie ablieferte, unterlief ein Lapsus. Ein Abstoss direkt in die Füsse des Gegners ermöglichte diesem das 2:0 zu erzielen. Der FC Bühler beendet somit das Jahr 2017 mit einer Niederlage und auf einem Abstiegsplatz. (ro)

FC Rebstein II – FC Bühler 2:0 (1:0)

Tore: 6. 1:0, 55. 2:0

Bühler: Matijas Dunder, Pablo Porras, Manuel Schöpfer, Larry Looser, Bruno Eigenmann, Din Salihovic, Dimitri Waldburger, Daniel Campos, Baris Kaygisiz, Tobias Hofstetter, Roman Neuländner, Nuno Correia, Dario Zindel.