Niederlage und Sieg für Weissbad

SCHIESSEN. Die zweite von sieben Runden der Mannschaftsmeisterschaft im Sportschiessen Kleinkaliber ist abgeschlossen. Bei der Mannschaftsmeisterschaft werden Auf- und Absteiger ausgemarcht. Jeweils acht Schützen absolvieren ein Programm mit 20 Schüssen.

Merken
Drucken
Teilen
Was Sportschützen vor allem brauchen: Eine ruhige Hand. (Bild: pd)

Was Sportschützen vor allem brauchen: Eine ruhige Hand. (Bild: pd)

SCHIESSEN. Die zweite von sieben Runden der Mannschaftsmeisterschaft im Sportschiessen Kleinkaliber ist abgeschlossen. Bei der Mannschaftsmeisterschaft werden Auf- und Absteiger ausgemarcht. Jeweils acht Schützen absolvieren ein Programm mit 20 Schüssen.

Nachdem Weissbad und Gossau 1 nach der ersten Runde punktgleich waren, rechneten alle damit, dass sich beide Teams steigern können. Zwar machte Weissbad vier Punkte mehr, Gossau 1 aber deren 15. Die Fürstenländer zeigten in dieser Runde, dass mit ihnen im Aufstiegskampf gerechnet werden muss. Mit 1570 zu 1559 Punkten lag das Verdikt klar bei den Gossauern. Damit haben sie Rang zwei in der Tabelle übernommen. Weissbad bleibt auf Rang fünf.

Sieg auch gegen die Rheintaler

Mit Altstätten hatte die zweite Gruppe aus Weissbad einen vermeintlich leichten Gegner. Auch Weissbad 2 vermochte sich um acht Punkte zu steigern und liess Altstätten mit 1535 zu 1518 Punkten keine Chance. In der Kombination 3. Liga Gruppe 12 belegt man nun Rang drei, 24 Punkte hinter den Tabellenführern aus Mels. (bw)