Niederlage trotz Führung

FUSSBALL. Der FC Appenzell hat gegen Rheineck alles versucht, kein schlechtes Spiel gezeigt und nach einer 1:0-Führung doch noch mit 1:3 verloren. Letztlich hat Rheineck nach der Halbzeit eine knappe Viertelstunde gereicht, um das Spiel zu drehen.

Merken
Drucken
Teilen

FUSSBALL. Der FC Appenzell hat gegen Rheineck alles versucht, kein schlechtes Spiel gezeigt und nach einer 1:0-Führung doch noch mit 1:3 verloren. Letztlich hat Rheineck nach der Halbzeit eine knappe Viertelstunde gereicht, um das Spiel zu drehen. In dieser Phase steigerten sich die Rheintaler, Appenzell spielte weniger konzentriert und wurde mit zwei Gegentoren bestraft. Insgesamt fehlte Appenzell etwas die Kaltblütigkeit und Kaltschnäuzigkeit im Abschluss, resümiert Trainer Patrik Lenzi. Die Partie hätte auch Unentschieden ausgehen können. (mk)