Niederlage nach Führung der FC-Appenzell-Frauen

FUSSBALL. Schon früh spielten sich die einheimischen Appenzellerinnen Chancen heraus, die aber nicht verwertet wurden. In der 7. Minute konnte Mazenauer einen Pass in die Mitte vor das gegnerische Tor spielen, Melissa Schenk stand genau richtig und schoss das 1:0.

Merken
Drucken
Teilen

FUSSBALL. Schon früh spielten sich die einheimischen Appenzellerinnen Chancen heraus, die aber nicht verwertet wurden. In der 7. Minute konnte Mazenauer einen Pass in die Mitte vor das gegnerische Tor spielen, Melissa Schenk stand genau richtig und schoss das 1:0. Nach und nach taute auch Münsterlingen. In der 25. Minute konnte Müller einen gefährlichen Angriff abwehren.

Nach der Pause wollte Appenzell nochmals Druck aufbauen. Dies klappte aber nicht, und die Innerrhoderinnen spielten mehrheitlich in der eigenen Platzhälfte. In der 68. Minute erzielte Münsterlingen nach einem Eckball das 1:1. In der 74. Minute spielte Appenzell eine Torchance heraus, der Ball flog aber übers Gehäuse. Kurze Zeit später konnten die Thurgauerinnen nochmals einen Eckball treten und beförderten den Ball erneut ins Tor. Das Heimteam versuchte weiterzukämpfen und holte noch zwei Eckbälle heraus. Beide wurden aber von der Torhüterin abgewehrt. (mk)

FC Appenzell – FC Münsterlingen 1:2 (1:0) Appenzell: Gmünder, Müller, Keel, Inauen, Weissinger, Frei, Frischknecht, Rohner, Koster, Mazenauer, Schenk, Brülisauer, Manser, Wyss.