Niederlage im Kantonsderby

Drucken
Teilen

Frauenfussball Die Gemeinschaft Neckertal-Bütschwil gibt in der 1. Liga im Prestigeduell gegen Rapperswil-Jona keine schlechte Figur ab, muss sich nach 90 intensiven Minuten aber trotzdem mit der neunten Saisonniederlage anfreunden (1:4).

Das Heimteam, das einer fünfköpfigen Spitzengruppe angehört, allerdings mit fünf Punkten Rückstand auf Tabellenführer Staad 2, jubelte bereits nach zwanzig Minuten, als Daniela Schürmann das 1:0 gelang. Das Hochgefühl hielt genau eine Viertelstunde an, dann schoss Natascha Salzmann das 1:1. Bis zur Pause konnten die Toggenburgerinnen den ausgeglichenen Spielstand halten. Vier Minuten nach Wiederbeginn legte das Heimteam erneut vor. Nun war es Jill Graf, die sich unter die Torschützinnen einreihte. Die Frauen des Trainerduos Raschle/Schrag versuchten im weiteren Spielverlauf noch einmal auszugleichen. Das 3:1 (65.) von Melissa Vangehr drückte aber dermassen auf die Moral, so dass vier Minuten später sogar das 4:1 Tatsache war. In den Schlussminuten gelang dem Tabellenvorletzten keine Resultatverbesserung mehr. Am kommenden Donnerstag reist die Mannschaft zum fälligen Nachtragsspiel nach Amriswil. Spielbeginn auf dem Tellenfeld ist um 20 Uhr. (bl)