Niederlage im Derby

FUSSBALL. Drittligist Neckertal-Degersheim konnte sich für die 1:3-Heimniederlage vom letzten Herbst nicht revanchieren und kassierte im Derby gegen Flawil eine 0:3-Abfuhr.

Drucken
Teilen

FUSSBALL. Drittligist Neckertal-Degersheim konnte sich für die 1:3-Heimniederlage vom letzten Herbst nicht revanchieren und kassierte im Derby gegen Flawil eine 0:3-Abfuhr.

Das Spiel war nach lediglich 15 Minuten lanciert, als Bruggmann das wichtige 1:0 für den Gastgeber schoss. Der zweite Treffer fiel aus Sicht der Meienhofer-Elf zu einem äusserst ungünstigen Zeitpunkt. Curaba war zwei Minuten vor dem Seitenwechsel erfolgreich. Neckertal-Degersheim war bemüht, im zweiten Abschnitt die Wende herbeizuführen, wirklich Zählbares schaute dabei allerdings nicht heraus. Im Gegenteil: In der Schlussminute war es wiederum Curaba, der mit dem 3:0 den achten Sieg des Aufstiegskandidaten und langjährigen Zweitligisten sicherstellte. Weil Uzwil und Herisau, die zwei Mannschaften unter dem Strich, ebenfalls leer ausgingen, verbleibt Neckertal-Degersheim knapp darüber. Das Polster ist jedoch dünn und beträgt nur gerade ein mageres Pünktchen. Neckertal setzt am Samstag sein Programm zu Hause gegen Uzwil 2b fort. (bl)

Matchtelegramm: FC Flawil – FC NeckertalDegersheim 3:0 (2:0) – Sportplatz Schützenwiese – Tore: 15. Bruggmann 1:0, 43. Curaba 2:0, 90. Curaba 3:0. FC Neckertal-Degersheim: Egger; Manzo (85. Stutz), Gübeli, Muric, Tanner; Lehmann, Rüegg, Felix, Britt (55. Egger); Stutz, Bosshard.

Aktuelle Nachrichten