Niederlage gegen Zürich Lioness

UNIHOCKEY. Früh am vergangenen Sonntagmorgen reisten die Sharks-Damen von Nesslau nach Zürich. Es stand ein wichtiges Spiel gegen die Tabellendritten, Floorball Zürich Lioness, an.

Drucken
Teilen

UNIHOCKEY. Früh am vergangenen Sonntagmorgen reisten die Sharks-Damen von Nesslau nach Zürich. Es stand ein wichtiges Spiel gegen die Tabellendritten, Floorball Zürich Lioness, an.

Bitterer Start für Sharks

Der Start für die Sharks war sehr bitter, denn bereits im ersten Einsatz kassierten die Nesslauerinnen ein Tor. Bis in die achte Minute war das Spiel dann sehr ausgeglichen, und beide Teams hatten viele Torchancen. Jedoch waren es dann die Zürcherinnen, die die Chance ausnutzten und zum 2:0 erhöhten. Die Nesslauerinnen zeigten endlich eine Reaktion, Katja Scherrer konnte auf Pass von Bettina Pfiffner mit einem Weitschuss das erste Tor für die Sharks erzielen. Kurz vor Pausenpfiff traf Zürich noch das 3:1.

Fehlpass abgefangen

Nach der Pause waren es wieder die Gegnerinnen, die unsere Fehler in der Verteidigung ausnutzten, und trafen zum 4:1 und nur zehn Minuten später zum 5:1. Kurz darauf konnte Pfiffner einen Fehlpass der Gegnerinnen abfangen und alleine aufs gegnerische Goal laufen. Sie erzielte das lang ersehnte 5:2. Leider konnten die Sharks es nicht lange halten, die Zürcherinnen erzielten nur einige Sekunden später das 6:2. Erst kurz vor Ende des zweiten Drittels gelang Daniela Meier auf Pass von Phumma das 6:3.

Im dritten Drittel dieses Spiels waren die Toggenburgerinnen hoch motiviert, das Spiel noch zu drehen, und spielten nur noch mit zwei Linien. Gleich nach Beginn schoss Bettina Pfiffner auf Pass von Katja Scherrer das 6:4. Leider gelang den Nesslauerinnen bis zum Spielende kein Tor mehr, nur die Gegnerinnen erhöhten in der 54. Minute noch auf 7:4, was dann auch das Endresultat war.

Viel aus dem Spiel gelernt

Es kann viel aus diesem Spiel gelernt werden. Positiv war sicherlich, dass alle bis ans Ende des Spiels gekämpft hatten und jede Spielerin ihr Bestes gegeben hatte.

Lange Zeit, sich zu ärgern, haben die Sharks nicht, denn morgen Sonntag startet bereits die Rückrunde. Es steht ein spannendes Spiel gegen Domat-Ems bevor, das in Nesslau über die Bühne geht. (pd)

Matchprotokoll: Floorball Zürich Lioness – UHC Nesslau Sharks (3:1, 3:2, 1:1) Es spielten: R. Forrer, A. Scherrer, D. Meier, B. Pfiffner-Scherrer, Sandra Scherrer, Stephanie Scherrer, Katja Scherrer, K. Phumma, T. Grob, M. Brunner, D. Lieberherr, Karin Scherrer, B. Büchi. Coach: Martin Zimmermann, Florian Fauser