Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Niederlage gegen Schaan

Der FC Appenzell unterliegt dem FC Schaan trotz einer kämpferischen Leistung zu Hause mit 0:2.

FUSSBALL. Die 1. Mannschaft des FC Appenzell zeigte gegen die Spitzenmannschaft Schaan über das ganze Spiel eine hervorragende Leistung. Zudem gelang es der Mannschaft in der ersten Halbzeit sehr gut, die taktischen Vorgaben des Trainers gegen einen ambitionierten und technisch starken Gegner umzusetzen. Aus den wenigen Chancen konnte jedoch kein Tor erzielt werden. In der 18. Minute sah Lars Manser seinen Schuss vom Torhüter abgewehrt, beim Nachschuss von Sepp Peterer lenkte der Torhüter den Ball an den Pfosten. Einige Minuten vor der Halbzeit prallte, nach einem Eckball, ein Kopfball von Andrej Hörler am eigenen Mann ab.

In der zweiten Halbzeit wurde Schaan noch stärker und zeigte technisch eine eindrückliche Leistung. Dem Aufstiegsaspiranten gelang es ausgezeichnet, das Spiel zu kontrollieren und sowohl Ball als auch Gegner laufen zu lassen. Das Führungstor war nur noch eine Frage der Zeit, denn die Innerrhoder konnten sich praktisch keine Möglichkeiten mehr erarbeiten und die Kräfte liessen langsam nach. Zuerst trafen die Gäste allerdings nur die Latte. Der starke Torwart Johannes Elmiger wehrte den Ball mit einem ausgezeichneten Reflex zur Ecke ab. Durch Agim Zeciri gelang den Liechtensteinern in der 69. Minute, nach einer steilen Vorlage, der verdiente Führungstreffer. Nur fünf Minuten später doppelte derselbe Spieler mit dem zweiten Treffer eiskalt nach. Die Partie war entschieden. Dies nachdem Mike Ulmann zwischenzeitlich nur drei Meter am gegnerischen Gehäuse vorbeizielte. Als danach Damian Moser mit einer schönen Vorlage Lorenz Keller bediente, sah der Schiedsrichter diesen in aussichtsreicher Position im Abseits stehen. So blieb es beim verdienten 2:0 Erfolg der Gäste aus Schaan. Die Leistungsbereitschaft und der Einsatz der Spieler des FC Appenzell waren aber tadellos. Es fehlte lediglich die Kaltblütigkeit vor dem Tor. Auf dieser Leistung kann der FC Appenzell sicher aufbauen, wobei die kommenden Gegner den Appenzellern wiederum alles abverlangen werden. Sie können aber wohl kaum die Klasse von Schaan aufweisen. (mk)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.