Niederlage gegen den Zweiten

VOLLEYBALL. Am Samstag waren die Toggenburger, neunte der Meisterschaft, zu Gast bei Audax in Amriswil. Es würde schwierig werden, denn Amriswil lag auf Platz 2.

Drucken
Teilen

VOLLEYBALL. Am Samstag waren die Toggenburger, neunte der Meisterschaft, zu Gast bei Audax in Amriswil. Es würde schwierig werden, denn Amriswil lag auf Platz 2.

Bütschwil fand gut ins Spiel und konnte sich dank druckvollem Spiel einen komfortablen Vorsprung herausspielen. Gegen Mitte des Satzes machte der Gegner einige Punkte gut, danach konnte keine der Mannschaften davonziehen. Die Toggenburger konnten trotz zwei Satzbällen den Satz nicht für sich entscheiden.

Die Bütschwiler verpassten den Start in den zweiten Satz. Druckvolle Services blieben aus, es wurden vermehrt Fehler begangen. Amriswil erspielte sich einige Punkte Vorsprung, den es bis Satzende halten konnte. Nun hiess es, sich zusammenzuraufen. Dies konnte auch umgesetzt werden, aber nur bis zur Satzmitte, dann schlichen sich wieder Fehler ein. Der Match schien beim 24:17 entschieden. Dann holten die Bütschwiler mit guten Services und clever gespieltem Angriffen noch einmal auf. Es war jedoch zu spät, um den das Spiel zu wenden. (pd)

Matchtelegramm: SSC Audax 1 – Volley Bütschwil 1 3:0 (27:25, 25:19, 25:22). Bütschwil: Stefan Lang, Sebastian Forrer, Bayram Al Hariri, Roman Sieber, Silvan Lang, Pascal Schläpfer, David Hollenstein, Mathias Nussbaumer. Coach: Jo Brändli. Abwesend: Rafael Hollenstein (verletzt).

Aktuelle Nachrichten