Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Niederlage für Herisauer Volleyballerinnen

Volleyball Am Donnerstag bestritten die Damen des VBC Herisau im BBZ ein Meisterschaftsspiel gegen Wittenbach. Das Team musste jedoch erneut als Verlierer vom Platz gehen. Der Spielbeginn verlief ausgeglichen. Nach der Hälfte des ersten Satzes schlichen sich jedoch bei den Herisauerinnen etwas mehr Fehler ein und der Gegner konnte davonziehen. Trotz fünf Punkten in Serie konnte das Heimteam den Rückstand nicht mehr wettmachen und musste den Satz mit 22:25 abgeben. Die Damen des VBC Herisaus blieben motiviert und starteten gut in den zweiten Satz. Bis zur Satzhälfte lagen sie in Führung. Dann gelang es den Herisauerinnen aber nicht mehr, den Gegner wunschgemäss unter Druck zu setzten. Das Team aus Wittenbach gewann acht Punkte in Folge und schliesslich den Satz mit 25:21.

Wittenbach gewinnt den Satz trotz Rückstand

Der dritte Satz war ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Auf beiden Seiten waren schöne Angriffe und erfolgreiche Verteidigungsaktionen zu sehen. Die Frauen des VBC Herisau lagen mit 21:19 in Führung, als der VBC Wittenbach ein Timeout nahm. Dieses zeigte Wirkung. Die Herisauerinnen machten danach nur noch einen Punkt und verloren den Satz mit 22:25 und somit das Heimspiel mit 0:3. (pd)

Es spielten: J. Stern, S. Diener, F. Lampart, W. Fokkens, S. Germann, C. De Tomasi, M. Bieber. Coach: S. Hungerbühler.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.