Neues Team für Christchindlimarkt

Der traditionelle Christchindlimarkt in Herisau schreitet mit einem rundum erneuerten OK in die Zukunft. Als Präsident amtet ab sofort Michael Goldener. In Bezug auf die Anzahl Marktstände sieht er Potenzial nach oben.

Roger Fuchs
Drucken
Teilen
An 80 Marktständen konnten die Besucherinnen und Besucher in den vergangenen Jahren jeweils am Christchindlimarkt Herisau stöbern. (Bild: sso)

An 80 Marktständen konnten die Besucherinnen und Besucher in den vergangenen Jahren jeweils am Christchindlimarkt Herisau stöbern. (Bild: sso)

HERISAU. Im Anschluss an den letztjährigen Christchindlimarkt in Herisau kam es zu diversen Rücktritten innerhalb des Organisationskomitees. Beim örtlichen Gewerbeverein wurde daraufhin eine Neuaufgleisung beschlossen. Inzwischen steht fest: Den Christchindlimarkt wird es auch in diesem Jahr und in Zukunft geben. Wie der beim Gewerbeverein für die Events und Projekte zuständige Ralph Nessensohn bekanntgibt, wird Michael Goldener als künftiger Präsident amten. Goldener wohnt in Appenzell, ist 30 Jahre alt und wirkt seit der Übernahme von Huber Mode AG durch das Appenzeller Modehaus Goldener als Geschäftsführer in Herisau.

Will Impulse setzen

Einen grossen Bezug zum Christchindlimarkt in Herisau hatte Michael Goldener bislang nicht, dennoch meldet er aus seinen Ferien im Tessin, er sei topmotiviert für das neue Amt. Ihm sei wichtig, sich auch ausserhalb der Geschäftstätigkeit in Herisau zu engagieren. «Vor zwei Wochen hatten wir die erste Sitzung im OK», sagt er. Fest steht zum jetzigen Zeitpunkt, dass der Markt wieder in den gleichen Gassen stattfinden soll. Natürlich werde man sich im neuen OK auch überlegen, so Michael Goldener, in den nächsten Jahren weitere Impulse beim Christchindlimarkt zu setzen. Doch noch sei nichts spruchreif. Rund 80 Marktstände umfasste der Christchindlimarkt während der letzten Jahre. Vorhanden wäre das Potenzial für rund 100, gibt sich der neue Präsident überzeugt.

OK-Grösse halbiert

Des weiteren hält Michael Goldener fest, dass die Mitglieder des neuen Organisationskomitees direkt von Aldo Carrera, dem Präsidenten des Gewerbevereins, und Ralph Nessensohn angefragt wurden. Anders als vorher besteht das OK nicht mehr aus acht Personen, sondern nur noch aus vier Mitgliedern. Unterstützt wird Michael Goldener durch Irene Hagmann (Keller & Marquart AG) im Sekretariat und bei der Buchhaltung sowie durch Hans Langenegger (Etavis) im Bau. Das Ressort Marketing und Werbung sei noch offen, so Goldener, der im verkleinerten OK auch Chancen sieht. Wege und Absprachen würden kürzer. Stattfinden wird der Christchindlimarkt in diesem Jahr am 3./4. Dezember auf der Oberdorfstrasse und dem Obstmarkt. Bereits sind diverse Anmeldungen beim OK eingegangen. «Wir hoffen, an die erfolgreichen Durchführungen der letzten Jahre anknüpfen zu können», sagt Ralph Nessensohn.

Michael Goldener Neuer Präsident des Christchindlimarktes Herisau (Bild: pd)

Michael Goldener Neuer Präsident des Christchindlimarktes Herisau (Bild: pd)