Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Neuer Gewerbepark im Vorderland

Seit einem Jahr liegen die drei Gebäude der ehemaligen HWB Kunststoffwerke AG brach. Die Eigentümerin hat sich entschieden, die Betriebsflächen zu unterteilen und zu vermieten.
Monika Egli
Hier entsteht Neues. Gewerbetreibende aller Art sollen die einstigen Gebäude der HWB Kunststoffwerke AG neu beleben. (Bild: PD)

Hier entsteht Neues. Gewerbetreibende aller Art sollen die einstigen Gebäude der HWB Kunststoffwerke AG neu beleben. (Bild: PD)

Wo bis 2017 die HWB Kunststoffwerke AG beheimatet war, können ab sofort Produktionshallen, Gewerbe-, Büro- und Lagerflächen nach (Grössen-)Bedarf gemietet werden. In Kürze wird zudem das Atelier G6 fertiggestellt, das für Events ein besonderes Ambiente biete. Wolfhalden verfügt neu über ein eigentliches Gewerbehaus.

Damit schafft die Firma HWBconsult AG als Besitzerin des Areals und der drei Gebäude Raum für das lokale und regionale Gewerbe, aber auch für Unternehmen, die eine Übergangslösung suchen, denn auch Kurzmiete ist möglich. Die Inhaberfamilie, vertreten durch Corinne Grüninger, reagiert damit auf die Marktbedürfnisse. «Wir hatten zwar Interessenten für den gesamten Komplex, aber die Grösse und die noch der HWB-Produktion angepassten Lokalitäten erwiesen sich als Hindernisse», sagt Corinne Grüninger.

Familienunternehmen seit 1941

Die HWB Kunststoffwerke AG war mehr als 75 Jahre lang das markante Unternehmen am Friedberg in Wolfhalden. HWB ist das Kürzel seines Gründers, Hermann Weiss-Buob, der das Familienunternehmen 1941 gründete und in der Anfangszeit Gürtel und Knopfüberzüge für Damenkleider herstellte. Bald wurde nebst Leder auch Kunststoff verarbeitet, man investierte in Schweissmaschinen und erweiterte das Sortiment. Der Betrieb wuchs und baute den Bereich der Kunststoffverarbeitung weiter aus. Die ursprüngliche Herstellung von Gürteln wurde ausgelagert; es entstand die Firma «HWB – Das Gürteldesign», welche sich ebenfalls in Wolfhalden befindet, und auch heute noch dieses Handwerk betreibt. Die Gebäude am Friedberg wurden vergrössert und den Anforderungen entsprechend umgebaut. Die letzte grosse Erweiterung im Jahr 1995 umfasste den Bau eines Hochregallagers und zusätzliche Büroräume.

Neuer Besitzer lagert die Produktion aus

Im Zuge der Nachfolgeregelung wurde die Produktion der HWB Kunststoffwerke AG in einen internationalen Konzern integriert und die Liegenschaft in die HWBconsult AG überführt. Schliesslich machte dem Konzern aber der starke Franken zu schaffen. 2017 beschloss er daher, die gesamte Fabrikation nach Tschechien zu verschieben.

Verschieden grosse Flächen für das Gewerbe

«Seit Anfang Jahr ist die Eigentümerfamilie daran, die drei Gebäude um- und zurückzubauen und sie sanft zu renovieren», erklärt Corinne Grüninger. Dabei wolle man möglichst viele Optionen für die Mieter offenhalten, um auf deren Bedürfnisse eingehen zu können. «Die Gebäude der Firma sind mit der HWB gewachsen, man hat an- und umgebaut und sie stets auch wieder den Vorgaben angepasst.» So wird beispielsweise das Hochregallager, für das in Wolfhalden kaum Bedarf bestehe, in eine Montagehalle umfunktioniert, wie Corinne Grüninger als Vertreterin des Familienunternehmens sagt. «Hohe Hallen sind ein Bedürfnis», und so habe man bereits Vorkehrungen getroffen und mögliche Ausbaukonzepte ausgearbeitet.

Seit Kurzem ist eine neue Website aufgeschaltet, auf der die freien Räumlichkeiten dargestellt und dokumentiert sind.

Hinweis

www.gewerbe.haus

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.