Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Neuer Chefarzt Bereich Medizin

Wattwil In den Bergen fühle er sich wohl, sagt Christof Geigerseder, welcher am 1. Oktober die Stelle als Chefarzt Medizin am Spital Wattwil antritt. Ist er doch im bayrischen Rosenheim aufgewachsen und hat seine beiden ersten Assistenzjahre im Engadin verbracht.
Christof Geigerseder Neuer Chefarzt Medizin (Bild: PD)

Christof Geigerseder Neuer Chefarzt Medizin (Bild: PD)

Wattwil In den Bergen fühle er sich wohl, sagt Christof Geigerseder, welcher am 1. Oktober die Stelle als Chefarzt Medizin am Spital Wattwil antritt. Ist er doch im bayrischen Rosenheim aufgewachsen und hat seine beiden ersten Assistenzjahre im Engadin verbracht. Dass es ihm in Wattwil, insbesondere am Spital gut gefällt, davon hat er sich schon lange überzeugen können, ist er doch bereits seit einem Jahr als Ärztlicher Leiter Notfallmedizin der Spitalregion Fürstenland Toggenburg auch am Spital Wattwil tätig und war auch für den Aufbau der neuen Interdisziplinären Notfallstation verantwortlich. Im Juni wurde Christof Geigerseder vom Verwaltungsrat der Spitalverbunde nun zum Chefarzt Medizin Wattwil gewählt und wird daher ab Oktober Nachfolger von Jürg Winnewisser, der sich nach 21 Jahren in dieser Position als Hausarzt neu orientiert.

Die Geschäftsleitung der SRFT freut sich, mit Christof Geigerseder eine äusserst kompetente und engagierte Person für diese Aufgabe gefunden zu haben, die das Unternehmen schon seit Jahren kennt.

Seit 2007 in der SRFT tätig

Christof Geigerseder hat sein Medizinstudium im Jahre 2003 an der Technischen Universität München abgeschlossen. Als Assistenzarzt arbeitete er im Spital Oberengadin und am Kantonsspital St. Gallen. In dieser Zeit absolvierte er auch die Facharztausbildung für Innere Medizin. Auf den 1. September 2007 trat er als Oberarzt Medizin Wil in die Spitalregion Fürstenland Toggenburg (SRFT) ein. Zusätzlich zu seiner Tätigkeit in der allgemeinen Inneren Medizin wurde Christof Geigerseder im Zuge der von ihm geleiteten Reorganisation der Interdisziplinären Notfallstation am Standort Wil per 1. Oktober 2009 zu deren Ärztlichem Leiter ernannt. Auf den 1. Januar 2013 erfolgte nach dem Aufbau des Notarztstandortes der SRFT seine Beförderung zum Leitenden Arzt am Spital Wil. Im Zusammenhang mit der von ihm initiierten und durchgeführten Umsetzung des Projektes «Notfallstation Wattwil» wurde er per 1. November 2015 zum Ärztlichen Leiter Notfallmedizin SRFT ernannt.

Christof Geigerseder freut sich auf die neue Aufgabe. Neben der Weiterentwicklung des medizinischen Angebots, ist ihm die Ausgestaltung der Notfallstation nach der Bauphase ein grosses Anliegen. «Das Bauprojekt sehe ich als grosse Chance, können wir doch mit einer neuen Infrastruktur auch Innovationen in der Medizin umsetzen und die Attraktivität erhöhen». (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.