Neue regionale Stelle in Speicher angesiedelt

SPEICHER. Die Gemeinden Teufen, Trogen, Bühler, Gais und Speicher haben gemäss einer Mitteilung beschlossen, den Sitz der neuen regionalen Berufsbeistandschaften für das Appenzeller Mittelland in Speicher anzusiedeln. Diese Berufsbeistandschaften sind eine Folge des per 1.

Drucken
Teilen

SPEICHER. Die Gemeinden Teufen, Trogen, Bühler, Gais und Speicher haben gemäss einer Mitteilung beschlossen, den Sitz der neuen regionalen Berufsbeistandschaften für das Appenzeller Mittelland in Speicher anzusiedeln. Diese Berufsbeistandschaften sind eine Folge des per 1. Januar 2013 in Kraft tretenden Kindes- und Erwachsenenschutzrechts. Aufgrund dessen wird an die Stelle der bisherigen kommunalen Vormundschaftsbehörde eine einzige kantonale Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB) treten. Die Gemeinden haben im Rahmen dieser Neuregelung regionale Berufsbeistandschaften zu führen, welche für die Führung der entsprechenden Massnahmen zuständig sind.

Gleichzeitig wurde, wie es in der Mitteilung weiter heisst, auch vereinbart, die jeweiligen Sozialämter der Gemeinden neu in den Sozialen Diensten Appenzeller Mittelland in Speicher zusammenzufassen. In einem ersten Schritt seien aufgrund dieser Änderungen folgende Neuanstellungen von Mitarbeitenden notwendig: Gerhard Fiedler, 80-Prozent-Anstellung per 1. Oktober als Sachbearbeiter für die Sozialhilfe und das Asylwesen bei den Sozialen Diensten Appenzeller Mittelland; Rahel Niklaus, Vollpensum ab 15. Oktober als Sachbearbeiterin für den Bereich der Berufsbeistandschaften; Damian Müller ab 1. November als Berufsbeistand für die Umsetzung von Kindes- und Erwachsenenschutzmassnahmen. (gk)