Neue Postkarten von Herisau

HERISAU. Mit neuen Postkarten will Herisau in der ganzen Schweiz auf sich aufmerksam machen. Gezeigt werden Militärsujet und besondere Orte von Herisau.

Drucken
Teilen
Eine der fünf neuen Ansichtskarten von Herisau. (Bild: gk)

Eine der fünf neuen Ansichtskarten von Herisau. (Bild: gk)

HERISAU. Die Gemeinde Herisau hat neue Postkarten kreiert. Drei der fünf Karten zeigen gemäss einer Medienmitteilung der Gemeindekanzlei jeweils Militärmotive gepaart mit schönen Herisauer Aufnahmen. Damit sollen die Rekruten und Busa-Absolventen die Gelegenheit erhalten, Grüsse aus Herisau zu verschicken.

Gleichzeitig wird so der Name der Gemeinde in die ganze Schweiz hinausgetragen. Die anderen zwei Sujets sind für Touristinnen und Touristen gedacht, für die es bis zur Aktion der Stiftung Dorfbild im vergangenen Jahr kaum ansehnliche Postkarten gab. Sie zeigen auf ebenfalls je vier Fotos, darunter Aufnahmen aus dem Wettbewerb der Stiftung, welch malerischen Gassen und Panoramen Herisau zu bieten hat. Diese Postkarten liegen teils gratis auf, sind aber an den Kiosken kostenpflichtig.

Alle Postkarten können zudem im Internet als elektronische Postkarten heruntergeladen und versandt werden: im Fotoalbum «Herisau in 20 Bildern». Wie die normalen Postkarten bieten sie auch Einheimischen die Gelegenheit, Herisaus Schönheiten bekanntzumachen. (gk)

Aktuelle Nachrichten