Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Neue Mitarbeiterin auf der Gemeindeverwaltung

Aus den Gemeinden

NeckertalIm Mitteilungsblatt der Gemeinde Neckertal steht, dass aufgrund der Kündigung von Nathalie Rutz-Juli und der Übernahme des Steueramtes der Gemeinde Hemberg (das «Toggenburger Tagblatt» berichtete), die Anstellung einer neuen Mitarbeiterin in der Gemeindeverwaltung nötig wurde. Der Gemeinderat hat Amanda Zeller aus Flumserberg gewählt. Amanda Zeller hat die Verwaltungslehre in Flums absolviert und werde die Stelle Mitte April antreten. Sie werde auf dem Steueramt und auf dem Grundbuchamt eingesetzt. Übergangsweise auch in der Finanzverwaltung, weil dort durch den Mutterschaftsurlaub der Amtsleiterin eine Vakanz entstehen werde.

Bauamt wird einer Neu- organisation unterzogen

Neckertal Im selbigen Mitteilungsblatt steht, dass die Bausekretärin Esther Ochsner ihr Anstellungspensum von 80 auf neu 60 Stellenprozente reduzieren werde. Als Ersatz für dieses Pensum werde Simone Huber, Mitarbeiterin der Gemeindeverwaltung Hemberg, während zwei Tagen pro Woche auf dem Bausekretariat in Mogelsberg arbeiten. Mit dieser Lösung können die aktuell vielen Projekte und Aufgaben besser bearbeitet werden, heisst es. Simone Huber bleibe bei der Gemeindeverwaltung Hemberg angestellt.

Teilstrassenpläne werden rechtskräftig

Oberhelfenschwil Folgende Teilstrassenpläne wurden nach der Genehmigung durch den Ge-meinderat öffentlich aufgelegt:

• Lindenhofstrasse, Necker (öffentliche Auflage vom 29. September bis 30. Oktober 2017).

• Under Weid, Oberhelfenschwil (öffentliche Auflage vom 8. Dezember 2017 bis 8. Januar).

Innert der Auflagefrist seien auf der Gemeindekanzlei Oberhelfenschwil keine Einsprachen eingegangen, steht im Mitteilungsblatt der Gemeinde. Im Anschluss an das Auflageverfahren wurden die Teilstrassenpläne dem Tiefbauamt des Kantons St. Gallen zur Genehmigung eingereicht. Dieses hat den Teilstras-senplan Under Weid am 8. Februar und den Teilstrassenplan Lindenhofstrasse am 12. Januar genehmigt. Somit sei das Teilstrassenplanverfahren für diese Wege abgeschlossen und die Pläne rechtskräftig.

Neue Mitarbeiterin gewählt

Mosnang Als neue Mitarbeiterin Einwohner, Betreibungen, Soziales und AHV-Zweigstelle hat der Gemeinderat Elisabeth Nüesch per 1. Mai gewählt. Nüesch arbeitete in einem 40-Prozent-Pensum auf der Abteilung Kanzlei, Bau und Infrastruktur. Dieses Pensum werde gemäss Mitteilung ab 1. April auf 20 Prozent reduziert, weshalb sich Nüesch für den Wechsel entschied.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.