Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Neue Gastgeber im «Eggenwäldli»

Die Minigolfanlage Eggenwäldli in Wildhaus ist immer einen Ausflug wert. Grosser Spass mit kleinen Bällen ist fast schon garantiert. Für die Stärkung zwischendurch sind neu Telina und Oliver Badzong besorgt.
Die neuen Gastgeber Oliver und Telina Badzong. (Bild: pd)

Die neuen Gastgeber Oliver und Telina Badzong. (Bild: pd)

WILDHAUS. Minigolf ist eine Variante des Bahnengolfs und seit der Eröffnung der ersten Anlage im Tessin im Jahr 1954 ein beliebtes Freizeitvergnügen für gross und klein. Dem kann auch unmittelbar beim Curlingzentrum in Wildhaus gefrönt werden. Gratisparkplätze sind ausreichend vorhanden und die nächste Postautohaltestelle ist nur zehn Gehminuten entfernt. Die 18 Bahnen liegen inmitten des Eggenwäldlis auf einer kleinen Anhöhe. Bälle, Schläger und die dazugehörigen Zettel sind im Eintritt bereits enthalten.

Nach oder während des präzisen Einlochens mit möglichst wenigen Schlägen stärkt man sich beim Kiosk mitten in der Anlage. Der wird ab dieser Sommersaison neu durch Telina und Oliver Badzong betrieben. Nebst einem umfassenden Getränkesortiment und kühlenden Glaces sind auch verschiedene warme und kalte Snacks erhältlich.

Lauschige Sitzplätze, eine Feuerstelle und ein Spielplatz mit der längsten Rutschbahn in Wildhaus laden auch ausserhalb des Geschicklichkeitsspiels zum Verweilen ein. (pd)

Geöffnet ist das «Eggenwäldli» bei trockenen Anlagen täglich von 10 bis 18 Uhr. Während der Ferienzeit vom 1. Juli bis 14. August immer zwischen 10 und 20 Uhr.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.