Neue Duschen und Computer

waldstatt. Eine langfristige Planung und ein circa Fünf-Jahres-Investitionsrhythmus werden die bisherige Investitionspraxis im Bereich Informatik in der Schule ablösen, dies hat der Gemeinderat entschieden.

Drucken
Teilen

waldstatt. Eine langfristige Planung und ein circa Fünf-Jahres-Investitionsrhythmus werden die bisherige Investitionspraxis im Bereich Informatik in der Schule ablösen, dies hat der Gemeinderat entschieden. Wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht, sah sich die Schule zunehmend mit Problemen konfrontiert, weil die Geräte zum Teil massiv überaltert sind. Sie können aufgrund ihrer Kapazität und Geschwindigkeit nur noch bedingt eingesetzt werden.

Zudem harmonierten die verschiedensten Jahrgänge von Geräten im Gebrauch und bei der Vernetzung sehr schlecht und störungsanfällig. Der Aufwand für Support war deshalb verhältnismässig hoch.

Aus diesem Grund hat nun der Gemeinderat auf Antrag der Schulkommission einen Systemwechsel zu einem Gesamterneuerungsrhythmus beschlossen. Der Gemeinderat zieht ein Kauf einem Leasing vor. Es ist vorgesehen, im Rahmen des Budgets 2010 und 2011 sämtliche Geräte in der Schule zu ersetzen.

Weiter hat der Gemeinderat einen Nachtragskredit von 13 000 Franken bewilligt, um die Duschen im Schwimmbad zu erneuern. Sie genüge nicht mehr den heutigen Bedürfnissen. Das Geld wird in zwei Warmwasserduschen, mit wasserfesten Duschwänden und einem zweiten Boiler investiert. (gk)

Aktuelle Nachrichten