Neue Dirigentin gibt Takt an

Landfrauenchor Mosnang

Rita Meienberger
Merken
Drucken
Teilen
Präsidentin Adelheid Gähwiler, zurücktretende Aktuarin Rita Meienberger, zurücktretende Dirigentin Sandra Strassmann, neue Dirigentin Natalie Loser, neue Aktuarin Mirjam Hauser, Judith Schönenberger, Heidi Oberholzer (von links). (Bild: PD)

Präsidentin Adelheid Gähwiler, zurücktretende Aktuarin Rita Meienberger, zurücktretende Dirigentin Sandra Strassmann, neue Dirigentin Natalie Loser, neue Aktuarin Mirjam Hauser, Judith Schönenberger, Heidi Oberholzer (von links). (Bild: PD)

Zur 37. Hauptversammlung des Landfrauenchors am Donnerstag, 22. März, fanden 25 Sängerinnen den Weg ins Restaurant Krone. Nach einem Frühlingslied stärkten wir uns mit einem Znacht. Trotz Wahljahr und Wechsel der Dirigentin und Aktuarin verlief der geschäftliche Teil ruhig und die Traktanden wurden zügig abgeschlossen. In Reimform und mit Smileys wurde die scheidende Dirigentin Sandra Strassmann verabschiedet. Der Abschied fiel uns etwas leichter, weil wir in Natalie Loser eine Nachfolgerin gefunden haben. Aktuarin Rita Meienberger hat nach 15 Jahren den Rücktritt aus dem Vorstand angekündigt. Zur Verabschiedung sangen ihr die Vorstandsfrauen ein selbstgereimtes Lied, in dem sie nochmals die Protokolle, Berichte, Ausflugvorbereitungen und vieles mehr Revue passieren liessen. Als Nachfolgerin durfte Mirjam Hauser zur neuen Aktuarin gewählt werden. Im Bericht der Präsidentin wurde mit vielen Bildern der Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr präsentiert. Eine besondere Freude war natürlich, dass wir Cornelia Tanner und Cornelia Kamer als Neumitglieder in unserem Chor aufnehmen konnten. Als Abschluss vergnügten wir uns beim Lottospiel.

Rita Meienberger