Neubau Migros Herisau: Rückbau der Gebäude beginnt 

Im Herisau fahren wegen des Migros-Grossprojektes bald die Bagger auf. Zuvor mussten bereits die Mammutbäume weichen. 

Drucken
Teilen
Wird bald abgerissen: das alte Migros-Gebäude in Herisau. (Bild: PD)

Wird bald abgerissen: das alte Migros-Gebäude in Herisau. (Bild: PD)

(pd) Der Rückbau der bestehenden Gebäude beginnt am 9. September.  Dies teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Mitte Juli hatten bereits die Mammutbäume dem Neubau weichen müssen.

Gemäss Migros ist die Eröffnung des Neubaus Ende 2022 vorgesehen - sofern alles nach Plan läuft. In einem ersten Schritt wird das Grundstück gerodet, anschliessend werden die Nachbarliegenschaften des Migros-Gebäudes zurückgebaut. Dessen Abbruch beginnt am 16. September.

Rohbau-Start im Sommer 2020

Die Abbrucharbeiten werden laut Migros rund vier Monate in Anspruch nehmen. Parallel zum Rückbau werden im November 2019 die Baugrubenabschlüsse erstellt, anschliessend starten die Aushubarbeiten. Diese sollten bis Juli 2020 abgeschlossen werden können, sodass im Sommer 2020 voraussichtlich mit dem Rohbau begonnen werden kann. Mit dem Innenausbau gehe es ab Mai 2021 auf die Zielgerade, bevor Ende 2022 die Eröffnung der neuen Migros Herisau erfolge. 

Laut Mirgos stammen die beauftragten Unternehmen zum grossen Teil aus der Region (red).