NEU ST. JOHANN: Nicht nur für Gottes Ohren

Hansjürg Gutgsell entlockt seit mehr als 50 Jahren der Kirchenorgel schöne Töne zum Lobe Gottes. Für die katholische Pfarrei Neu St. Johann spielt er seit 25 Jahren.

Drucken
Teilen
Seit über 50 Jahren spielt Hansjürg Gutgsell Orgel. Er präsentiert diese seiner Zuhörerschaft als exklusives Instrument. (Bild: PD)

Seit über 50 Jahren spielt Hansjürg Gutgsell Orgel. Er präsentiert diese seiner Zuhörerschaft als exklusives Instrument. (Bild: PD)

Geboren 1946 in St. Gallen, studierte Hansjürg Gutgsell an der Musikakademie Zürich bei Hans Gutmann und setzte in Paris seine Studien bei Jean Langlais und Jean Guillou fort. 1986 und 1991 fanden Aufnahmen für Radio DRS statt. Sein eigenes Orgelwerk «Mysterium Crucis» wurde ebenfalls von Radio DRS ausgestrahlt.

Gutgsell begann sein kirchliches Orgelspiel 1967 und wirkte bis 1982 in Flawil, anschliessend bis 1992 in St. Gallen (St. Otmar) und erfüllt seit 25 Jahren mit viel Freude und Geschick den Organistendienst für die katholische Pfarrei in Neu St. Johann. Bis zu seiner Pensionierung war Gut­gsell Lehrer an der Diözesan-Kirchenmusikschule St. Gallen und arbeitete als Teilzeitredaktor für verschiedene Zeitschriften im Bereich der Schallplattenrezension. In der vergangenen Woche durfte er sein 50-Jahr-Organistenjubiläum begehen.

Neu St. Johanner Konzerte ins Leben gerufen

Mit viel Engagement und Herzblut rief Gutgsell die Neu St. Johanner Konzerte ins Leben. Es ist Gutgsells Anliegen und Verdienst, die Orgel als exklusives Instrument in einem ebenso beeindruckenden Raum einer kirchenmusikalisch interessierten Zuhörerschaft zu präsentieren. Nicht nur im Rahmen der Gottesdienste, sondern auch ergänzend und bereichernd ertönte sie in ansprechenden und vielfältigen Konzerten.

Die Neu St. Johanner Konzerte hat Hansjürg Gutgsell während 24 Jahren ohne Unterbruch sorgfältig zusammengestellt und geplant. Beharrlich und mit viel Flair für abwechslungsreiche musikalische Aufführungen führte er die Konzertzyklen zusammen mit diversen Mitarbeitern bis ins Jahr 2013.

Ein Medley aus Sommerliedern

Beim unlängst stattgefundenen Sonntagsgottesdienst in der Neu St. Johanner Klosterkirche bekam er vom Präsident des Kirchverwaltungsrates Neu St. Johann Brian Sieben stellvertretend für die Pfarrgemeinde und von Pastoralassistent Andreas Spöcker die Glückwünsche der Pfarrgemeinde und der Seelsorgeeinheit überreicht. Als Schlussstück spielte der von seinem Jubiläum überraschte Hansjürg Gutgsell ein Medley aus verschiedenen modernen Sommerliedern, verwoben mit geistlicher Musik und zeigte damit einmal mehr seine musikalische Wendigkeit im Umgang mit der von Johann Michael Grass 1779 erbauten und 1988 renovierten Neu St. Johanner Hauptorgel. (pd)