NESSLAU: Zwei Tragödien standen am Anfang

Aglow Toggenburg lädt am Freitagabend, 9. Juni, um 19.15 Uhr zum Anlass in der Chrischona-Gemeinde Nesslau zum Thema «Der wilde Ritt durchs Leben» ein. Ein «Event 4 you» mit Essen und bewegendem Referat.

Merken
Drucken
Teilen
Lina und Gerhard Fischer sind seit 20 Jahren verheiratet. In einem (Bild: PD)

Lina und Gerhard Fischer sind seit 20 Jahren verheiratet. In einem (Bild: PD)

Lina und Gerhard Fischer sind seit 20 Jahren miteinander verheiratet. Am Anfang ihrer Liebesgeschichte standen aber zwei Tragödien. Die beiden haben innerhalb zweier Jahre ihre Ehepartner verloren. In der gegenseitigen Notlage unterstützen sich die benachbarten Familien gegenseitig bei der Arbeit auf den Bauernhöfen.

Gerhard Fischer, der nun seit 30 Jahren in der Politik tätig ist, und Lina Fischer halfen damals einander, über den schmerzvollen Verlust der Ehepartner hinweg zu kommen. Zwischen den beiden wuchs langsam eine neue Liebe. Der Glaube an Gott ist für die jetzige Grossfamilie der Fischers mit zehn Kindern und insgesamt 19 Enkelkindern die Grundlage ihres jetzigen Lebens.

Vergangenheit lehrte das Vertrauen in die Zukunft

Durch ihr eigenes Erlebtes wollen sie die Not der Menschen teilen. Dies geschieht seit vielen Jahren ganz praktisch, indem in der Familie verschiedene Personen wie Pflegekinder, Drogenabhängige, psychisch Angeschlagene, Asylbewerber oder Menschen mit einem Handicap aufgenommen worden sind. Diese Personen haben dadurch ein geborgenes Daheim und persönliche Hilfe erlebt. Die Vergangenheit hat das Ehepaar Fischer gelehrt, die Zukunft im Vertrauen auf Gott zu beschreiten. (pd)

Am Anlass von Aglow Toggenburg erzählt das Ehepaar aus seinem Leben. Der Eintritt zum Abend mit dem Nachtessen und Referat kostet 20 Franken. Chrischona-Gemeinde Nesslau, Freitag, 9. Juni.