NESSLAU: Ein Mitglied weniger

Michèl Sutter scheidet nach zehn Jahren aus der Bibliotheks- und Ludothekskommission Nesslau aus. Der Schulrat wurde an der Hauptversammlung verabschiedet.

Drucken
Teilen
Mitglieder der Bibliotheks- und Ludothekskommission. Michèl Sutter ist in der hinteren Reihe rechts. (Bild: PD)

Mitglieder der Bibliotheks- und Ludothekskommission. Michèl Sutter ist in der hinteren Reihe rechts. (Bild: PD)

Zehn Jahre lang war der Nesslauer Schulrat Michèl Sutter (SVP) aktiv in der Kommission der Bibliothek/Ludothek dabei. Kürzlich fand die Hauptversammlung im Bücherkafi statt. Kommissionspräsidentin Trudi Rutz verabschiedete dabei Michèl Sutter und dankte ihm für seinen Einsatz. Die Wahl einer Nachfolgerin oder eines Nachfolgers muss erst durch den Gemeinderat Nesslau erfolgen, teilt die Kommission mit.

An der Hauptversammlung vom 22. März wurde weiter mitgeteilt, dass sowohl die Ludothek als auch die Bibliothek Nesslau ein erfolgreiches 2017 hinter sich haben. Es wurden diverse Anlässe, unter anderem die Teilnahme am Dorffescht, erfolgreich durchgeführt. Das Bücherkafi, mit Kafi und Zopf und guten Gesprächen habe sich erfolgreich etabliert und stehe allen, auch nicht Kunden, offen. Es findet jeweils am letzten Samstag im Monat statt. Beide Betriebe konnten das Jahr mit einem Ertragsüberschuss abschliessen. Es heisst, dass die erweiterten Öffnungszeiten der Bibliothek von den Kundinnen und Kunden geschätzt würden. Neu eingeführt wurde von der Bibliothek ein Gastronomie-Abonnement. Gastro-Betriebe haben so die Möglichkeit, ihren Gästen während des Ferienaufenthaltes alle Medien der Bibliothek Nesslau und der Digitalen Bibliothek Ostschweiz zur Verfügung zu stellen. Auf Wunsch richtet die Bibliothek auch Bücherkisten zu speziellen Themen ein. Interessierte melden sich direkt in der Bibliothek.

Dieses Jahr findet bereits zum dritten Mal das Lesefestival der Toggenburger Bibliotheken zusammen mit der Vortrags- und Lesegesellschaft statt. Das Motto heisst «Das Toggenburg liest». Details zum Lesefestival werden später mitgeteilt. Die Kommissionspräsidentin Trudi Rutz schliesst die Hauptversammlung mit einem Dank an alle Bibliotheks- und Ludotheksmitarbeiterinnen. (pd/lim)