Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

NESSLAU: Beste Jungschützin war Ladina Alpiger

Letzte Woche fand das jährliche Bezirksverbandsschiessen statt. Neun Sektionen aus dem Obertoggenburg auf 300 m und zwei Sektionen auf 50 m Pistolen nahmen teil.
Bester Pistolenschütze:

Bester Pistolenschütze:

158 Schützinnen und Schützen mussten mit ihrem Sportgerät sechs Schüsse einzeln und vier Schüsse in Serie abgeben. Es wurden sehr gute Resultate erzielt. In der Einzelwertung gewann Hans­ueli Schmid, MSV Speer-Laad, mit 94 Punkten . Beste Frau und beste Jungschützin war mit dem Sturmgewehr 90 Ladina Alpiger, SV Stein, mit 90 Punkten. Da es nur eine Gesamtrangliste gibt, werden je nach Sportgerät Zuschläge gerechnet. Alle Sektionen zusammengezählt und der Schützenverein mit dem höchsten Vereinsdurchschnitt war in diesem Jahr der Schützenverein Stein mit einem Schnitt von 95,691. Die Pistolenschützen Alt St. Johann und Ebnat-Kappel schossen ihr Programm in Ebnat- Kappel. Auch dort gab es zehn Schüsse auf die 10er-Wertung. Gewonnen hat dort mit 90 Punkten Max Büchel. (pd)

Auszug aus der Rangliste 300 m: Einzeln: 1. Schmid Hansueli, MSV Speer-Laad 95,88, 2. Tarnutzer Roman, SV Stein 94,08, 3. Bösch Simon, SV Stein 94,08. Sektionsrangliste: 1. SV Stein 95,691; 2. MSV Speer-Laad, 95,270; 3. SV Ebnat-Kappel 92,72; 4. FSG Alt St. Johann 91,79; 5. SG Nesslau 89,633; 6. MSV Wildhaus 88,476; 7. MSV Ennetbühl 88,178; 8. SG Wilhelm Tell 87,349; 9. MSV Wintersberg-Bendel 86,332. Pistolenschützen: 1. Büchel Max Ebnat 90 P.; 2. Lusti Walter, Alt St. Johann 89 P.; 3. Näf Röbi, Alt St. Johann 89 P.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.