Nein zu «No Billag»

Merken
Drucken
Teilen

Ausserrhoden Die CVP Appenzell Ausserrhoden hat gemäss einer Mitteilung an ihrer vergangenen Mitgliederversammlung die Nein-Parole zur Abschaffung der Radio-/Fernsehgebühren (Abschaffung der Billag-Gebühren) gefasst. Weiter beschloss sie ohne Gegenstimme die Zustimmung zur Finanzordnung 2021.

Auf die gleichen Parolen legte sich auch die Ausserrhoder FDP fest. Sie hält aber in ihrem Schreiben noch fest, dass sie die beiden Kandidierenden Stephan Ramseyer (FDP) und Daniela Sieber (parteilos) zur Wahl ins Obergericht empfiehlt. (pd)