Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

NATURSCHUTZ: Einsatz für Tiere und Natur

Der Natur- und Vogelschutzverein Oberhelfenschwil feiert im kommenden Jahr sein 25-jähriges Bestehen. An der Hauptversammlung ernannte Präsident Jerry Holenstein Hans Dischl zum Ehrenmitglied.
Urs M. Hemm
Hans Dischl (Bildmitte), Gründungsmitglied des Natur- und Vogelschutzvereins Oberhelfenschwil, wurde an der Hauptversammlung im Restaurant Frohe Aussicht am Montagabend zum Ehrenmitglied ernannt. (Bilder: Urs M. Hemm)

Hans Dischl (Bildmitte), Gründungsmitglied des Natur- und Vogelschutzvereins Oberhelfenschwil, wurde an der Hauptversammlung im Restaurant Frohe Aussicht am Montagabend zum Ehrenmitglied ernannt. (Bilder: Urs M. Hemm)

Urs M. Hemm

urs.hemm

@toggenburgmedien.ch

25-jähriges Jubiläum – 25 000 Franken: Das ist der Betrag, der der Natur- und Vogelschutzverein Oberhelfenschwil (NVOH) in nachhaltige Projekte zu seinem Geburtstag im kommenden Jahr investieren möchte (siehe Kasten). Vereinspräsident Jerry Holenstein konnte am Montagabend 40 Vereinsmitglieder in der «Frohen Aussicht» in Oberhelfenschwil begrüssen und eine gesunde Vereinsrechnung präsentieren. Für seine langjährigen Verdienste für den Verein wurde Hans Dischl, Gründungsmitglied des Natur- und Vogelschutzvereins Oberhelfenschwil, in den Stand des Ehrenmitglieds erhoben.

Spannende Projekte gesucht

Gegenüber drei Austritten stehen vier Eintritte in den Verein. Die Austritte sind grösstenteils auf Wegzüge zurückzuführen. Das Protokoll, verlesen von Hans Dischl, wurde von den Vereinsmitgliedern einstimmig per Akklamation gutgeheissen. In seiner Präsentation erläuterte Vereinspräsident Jerry Holen- stein seine Vorstellungen, welche Art von Projekten der Verein im Rahmen seiner Aktion zum 25-Jahr-Jubiläum zu unterstützen gedenkt: «Kleine, private, innovative Initiativen sollen gefördert werden: Bis zu 2000 Franken pro Projekt wollen wir Unterstützung leisten», erläuterte Jerry Holenstein. Neben gängigen Projekten wie Nisthilfen für Vögel, Fledermäuse oder Wildbienen wünscht sich Holenstein auch andere, spannende Projekte, die es zu unterstützen gelte. Beispiele nannte er nicht, er denke aber, dass der finanzielle Anreiz zu Ideen motiviere. Projektideen können bis zum 30. September, «oder lieber auch früher», so Jerry Holenstein, eingereicht werden. Der Start der Projekte kann baldmöglichst erfolgen, die Ausführung sollte jedoch bis im Herbst 2019 abgeschlossen sein. In seinem Jahresbericht bedankte sich Holenstein, der auch Präsident von Birdlife St. Gallen ist, für die grosszügige Unterstützung der Gemeinde Oberhelfenschwil.

«Unverwechselbares Profil gegeben»

Die Jahresrechnung schliesst mit einem Ertrag von 1411 Franken ab. Das Vermögen beträgt damit gut 38 000 Franken, womit die Jubiläumsaktion bezahlt werden wird. Auch wenn durch das Jubiläum das Vermögen grösstenteils aufgebraucht werde, beantragte der Vorstand, die Mitgliederbeiträge auf dem selben Niveau zu belassen. Die Rechnung und der genannte Antrag wurden einstimmig entgegen genommen.

Nicht zuletzt wurde Aktuar Hans Dischl zum Ehrenmitglied ernannt. Dischl ist seit der Gründung des Vereins aktiv dabei. «Er hat als Gründungsmitglied den Verein bis heute mitgestaltet und ihm ein unverwechselbares Profil gegeben», sagte Holenstein in seiner Laudatio. Als ausgewiesene Fachperson habe er sich immer an vorderster Front unermüdlich eingesetzt und als Aktuar unzählige Protokolle geschrieben, «die immer sehr präzise im Inhalt und spannend verfasst wurden», lobte Jerry Holenstein das neue Ehrenmitglied.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.