Natureinsatz auf der Schwägalp

Veranstaltung

Merken
Drucken
Teilen

Nesslau Für Raufusshühner kann man sich diesen Samstag, 26. August, auf der Schwägalp einsetzen. Denn der grösste und prächtigste Hühnervogel Europas ist gefährdet. Bei diesem Einsatz, organisiert vom WWF Ostschweiz, schaffen die Teilnehmenden Lebensraum für das Auerwild und weitere bedrohte Arten. Das Einsatzgebiet ist nahe der Schwägalp, im Bruggerenwald, in der Nähe des letztjährigen Einsatzgebietes. Dieser Wald bildet Teil einer ausgedehnten Wildruhezone, welche mit einem ganzjährigen Betretungsverbot belegt ist, um die Tiere nicht zu stören. Die Teilnehmenden helfen bei der Räumung eines Holzschlags mit. Besammlung um 10.15 Uhr bei der Säntisbahn; Begrüssung durch WWF, Transport und Marsch zum Arbeitsort.

www. wwfost.ch