Näf als unabhängiger Kandidat

Mir ist es wichtig, dass Regierungsräte möglichst unabhängig, intelligent und eigenständig sind. Zudem müssen sie mit dem nötigen politischen Instinkt ausgestattet sein. Norbert Näf, den ich am 8. März in unsere Regierung wähle, verfügt über diese Fähigkeiten.

Drucken
Teilen

Mir ist es wichtig, dass Regierungsräte möglichst unabhängig, intelligent und eigenständig sind. Zudem müssen sie mit dem nötigen politischen Instinkt ausgestattet sein. Norbert Näf, den ich am 8. März in unsere Regierung wähle, verfügt über diese Fähigkeiten. In seiner rund 10jährigen Tätigkeit als Gemeindepräsident von Heiden hat er dies bewiesen. Er kann gut zuhören, nimmt sein Gegenüber ernst und ist vor allem ein Teamplayer, was in einem kleinen Gremium wie dem neu bloss noch 5köpfigen Regierungsrat sehr wichtig und entscheidend ist.

Norbert Näf hat auch im Kantonsrat einen guten Ruf, kennt die Dossiers und bringt sich ein, unter anderem auch als Präsident von wichtigen parlamentarischen Kommissionen wie bei der Revision des Strassengesetzes im Jahre 2009 oder beim Nachtrag zum Baugesetz im Jahre 2014.

Norbert Näf weiss keine grosse Partei oder gar einen Verband hinter sich, welche bewussten oder unbewussten Einfluss auf ihn ausüben könnten. Seine völlige Unabhängigkeit und seine grosse Risikobereitschaft hat er mit dem vorzeitigen Rücktritt als Gemeindepräsident von Heiden bewiesen. Dahinter stecken ein gesundes Selbstvertrauen sowie der Glaube an sich selbst. Gerade diese Eigenschaften zeichnen den Kandidaten Norbert Näf speziell aus. In unserem Kanton haben wir in den letzten Jahren ausreichend politische Skandale und Misswirtschaft verdauen müssen. Es ist deshalb höchste Zeit, dass neu politisch eigenständige Persönlichkeiten mit einem grossen Leistungsausweis und langjähriger Führungserfahrung unseren Kanton in eine bessere Zukunft führen.

Walter Bach, Chapfenböhlweg 1, 9100 Herisau

Aktuelle Nachrichten