Nachtbus fährt befristet weiter

URNÄSCH. Bis vergangenen Dezember hatte Urnäsch als einzige Ausserrhoder Gemeinde keinen Spätbus. Seit dem Fahrplanwechsel Ende 2011 wurden mit der Einführung des Stundentakts am Abend die Bahn-Anschlüsse ab Gossau und St. Gallen nach Urnäsch bis Mitternacht optimiert.

Drucken
Teilen

URNÄSCH. Bis vergangenen Dezember hatte Urnäsch als einzige Ausserrhoder Gemeinde keinen Spätbus. Seit dem Fahrplanwechsel Ende 2011 wurden mit der Einführung des Stundentakts am Abend die Bahn-Anschlüsse ab Gossau und St. Gallen nach Urnäsch bis Mitternacht optimiert. Zusätzlich hat der Gemeinderat die Einführung eines Nachtbusses – jeweils Freitag und Samstag, 00.30 Uhr ab St. Gallen – befristet für ein Jahr genehmigt. Er hat die PostAuto AG zudem beauftragt, das Bedürfnis des Angebots zu prüfen. Aufschlussreiche Zahlen stehen wegen der kurzen Erhebungsperiode nicht zur Verfügung. Laut Mitteilung der Gemeindekanzlei hat der Gemeinderat deshalb eine befristete Weiterführung des Nachtbusangebotes in den Nächten Freitag und Samstag für ein weiteres Betriebsjahr beschlossen. (gk)

Aktuelle Nachrichten