Nachgefragt

Kantonsforstamt ändert Praxis Der positive Entscheid des Verwaltungsgerichts St.

Drucken
Teilen

Kantonsforstamt ändert Praxis

Der positive Entscheid des Verwaltungsgerichts St. Gallen zum Waldverkauf der öffentlichen Institution Ortsgemeinde Wattwil an die private Alpgenossenschaft Wolzen wird laut Kantonsoberförster Jürg Trümpler zu einer grundsätzlichen Praxisänderung bei Waldverkäufen führen.

Wie wurde der Entscheid des Verwaltungsgerichts St. Gallen im Kantonsforstamt aufgenommen?

Aufgrund des Entscheides werden wir unsere Praxis ändern.

Was heisst das konkret?

Bisher wurden öffentliche Wälder bei Verkäufen auch wieder an öffentliche Organisationen weitergegeben. Neu werden wir die Praxis so ändern, dass öffentliche Wälder auch an Private, wie zum Beispiel eine Genossenschaft, verkauft werden können.

Werden Sie Ihre Praxis ab sofort ändern?

Noch warten wir mögliche Einsprachen zum Gerichtsentscheid ab. Der Kanton St. Gallen ist nicht legitimiert, Einsprache zu erheben. Sofern in der vorgegebenen Frist niemand Einsprache erhebt, werden wir die geänderte Praxis nach deren Ablaufen anwenden. (kru)