Nachfolgerin angestellt

gais. Der Gemeinderat hat als Nachfolgerin von Erika Odermatt, die ihre Arbeitsstelle auf Ende Februar gekündigt hat, aus insgesamt 38 Bewerbungen die in Gais wohnhafte Sandra Mohsin-Höhener, Jahrgang 1987, gewählt.

Drucken
Teilen

gais. Der Gemeinderat hat als Nachfolgerin von Erika Odermatt, die ihre Arbeitsstelle auf Ende Februar gekündigt hat, aus insgesamt 38 Bewerbungen die in Gais wohnhafte Sandra Mohsin-Höhener, Jahrgang 1987, gewählt. Sie hat von August 2003 bis August 2006 die Ausbildung auf der Gemeindeverwaltung absolviert. Aktuell arbeitet sie Teilzeit bei der Gemeindeverwaltung Bühler. Deshalb kann sie ihre Tätigkeit in Gais bereits ab März mit einem Teilpensum von 60% beginnen. Ab 1. April ist sie dann zu 100% für die Gemeinde Gais tätig.

Weiter teilt die Gemeindekanzlei mit, dass vom Betreibungsamt Appenzeller Mittelland der Rechenschaftsbericht 2010 vorliegt. Die Rechnung schliesst mit einem Defizit von knapp 58 000 Franken ab; auf die Gemeinde Gais entfällt ein Anteil von 10 440.20 Franken (budgetiert war ein Defizitanteil von 10 000 Franken). Der Defizitanteil 2011 für Gais ist im Budget mit 13 500 Franken berücksichtigt. (gk)

Aktuelle Nachrichten