Heiden

Alder AG übergibt Dachdeckerbetrieb an Streule + Alder AG

Heinz Alder hat seinen Dachdecker- und Fassadenbaubetrieb in Heiden an die Streule + Alder AG übergeben.

Drucken
Teilen
Karl Streule von der Streule + Alder AG ist der ideale Nachfolger für Heinz Alder.

Karl Streule von der Streule + Alder AG ist der ideale Nachfolger für Heinz Alder.

Bild: PD

Heinz Alder übernahm den Dachdeckerbetrieb 1983 von seinem Vater Emil Alder, welcher 1952 in Heiden sein Geschäft als Einzelunternehmung gegründet hatte. Mit seinem Pioniergeist entwickelte Heinz Alder gemäss eigenen Aussagen das Familienunternehmen stetig weiter und so schaffte er bald das erste Stahlrohrgerüstmaterial an. 1985 folgte der erste Lastwagen mit Kran für den Transport der Ziegel auf die Dächer. Heute beschäftigt die Alder-Gruppe, welche in Heiden und Untereggen ansässig ist, rund 40 Mitarbeitende.

Im Zuge von Heinz Alders Nachfolgeregelung konnte mit der Streule + Alder AG eine ideale Lösung für den Dachdecker- und Fassadenbaubetrieb gefunden werden. Karl Streule absolvierte in seinen jungen Jahren die Dachdeckerlehre bei der Firma Alder und machte sich 1993 mit der Streule + Alder AG in Rorschach selbstständig.

Heute beschäftigt er rund 40 Mitarbeitende und ist als Solarspezialist weit über die Bodenseeregion hinaus bekannt. Er übernimmt das gesamte Personal des Dachdeckergeschäfts der Alder AG und eröffnet am Standort Heiden eine Zweigniederlassung.

Heinz Alder konzentriert sich künftig zusammen mit seinen Söhnen vermehrt auf die Sparten Transport, Kranarbeiten und Gerüstbau. «Den Betriebszweig Bedachungen/Fassadenbau aufzugeben schmerzt natürlich, aber ich freue mich, unserer treuen Kundschaft einen kompetenten Nachfolger präsentieren zu können und somit mehr Freiraum zu gewinnen, um mich um die Zukunft unserer verbleibenden Geschäftsfelder zu kümmern», sagt Heinz Alder. (pd)