Nachdenklich

Die Wahl ins Landammannamt an der Landsgemeinde war geprägt von einer Machtdemonstration seitens des Kantonalen Gewerbeverbandes (KGV) und von der überraschenden einheitlichen Unterstützung einer Kandidatur durch die meisten politischen Gruppierungen und Parteien.

Drucken
Teilen

Die Wahl ins Landammannamt an der Landsgemeinde war geprägt von einer Machtdemonstration seitens des Kantonalen Gewerbeverbandes (KGV) und von der überraschenden einheitlichen Unterstützung einer Kandidatur durch die meisten politischen Gruppierungen und Parteien. Unser Schwimmen gegen diesen Strom war nicht von Erfolg gekrönt. Doch Niederlagen gehören zu demokratischen Ausmarchungen und sind für uns als Oppositionsgruppierung nicht neu. Neu hingegen war die Vorgehensweise aus dem Kreise des KGV uns gegenüber. Ein Stil, der uns nachdenklich stimmt, weil er unserem Verständnis von Fairness und Toleranz total widerstrebt.

Martin Pfister, GfI-Präsident in seinem Jahresbericht

Aktuelle Nachrichten