Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Nachbarschaftshilfe für Alt und Jung

Sozialtipp
Roland Walther
Nachbarschaftshilfe ist ein Geben und Nehmen. (Symbolbild: Andrea Stalder)

Nachbarschaftshilfe ist ein Geben und Nehmen. (Symbolbild: Andrea Stalder)

Die stark steigende Zahl älterer Menschen in den Gemeinden und Dörfern, die längere Lebensdauer und die damit verbundenen, stets höher werdende Pflege- und Betreuungskosten, sind für Private und die öffentliche Hand eine enorme Herausforderung.

Ein erfolgversprechendes Angebot, dieser Herausforderung entgegen zu treten, ist das Zeitvorsorgemodell der Organisation KISS, welche seit einem Jahr mit der Genossenschaft KISS Toggenburg auch in der Region einen Ableger hat.

Jede Stunde der Freiwilligenarbeit ist gleich viel wert

Das Ziel von KISS ist es, dass Menschen im Alter oder in schwierigen Lebenssituationen länger zu Hause bleiben und durch Freiwillige betreut werden. Die Freiwilligen werden geldfrei mit Zeitgutschrift honoriert. Diese Zeitgutschrift können sie ansparen, im Alter oder bei Bedarf für sich wieder verwenden und so auch selber gewünschte Leistungen beziehen.

Jede Stunde der geleisteten Freiwilligenarbeit ist dabei gleich viel wert, ganz unabhängig von der angebotenen Dienstleistung. KISS bedeutet «keep it small and simple», das heisst, die Genossenschaft soll unbürokratisch und überschaubar sein. KISS Toggenburg bedeutet Nachbarschaftshilfe für Jung und Alt und ist ein Zeitvorsorgemodell für solidarisches Zusammenleben.

Die Gebenden und Nehmenden werden von einer bezahlten Fachperson zusammengeführt und es werden sogenannte Tandems gebildet. Die Angebote der KISS-Genossenschafter sollen und dürfen bereits bestehende Angebote wie die Spitex, die Pro Senectute oder auch andere private und professionelle Anbieter nicht konkurrenzieren, sondern ergänzen. Das Ganze soll und ist ist eine Win-Win Situation für alle Beteiligten.

Roland Walther

Roland Walther, Coach/Organisationsberater/Supervisor; Psychiatrie-Spitex; Schabeggweg 5, 9620 Lichtensteig. Telefon 078 717 43 70. Website: www.coaching-walther.ch. Weitere Auskünfte zu KISS Toggenburg erteilt Sivlia Frick, Telefon 071 988 39 43, E-Mail: sifri@thurweb.ch, Infos auf der Webseite: www. kiss-toggenburg.ch.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.