Nach 88 Jahren: Die Alder Bau AG aus Herisau wird von der Firma Slongo AG übernommen

Markus Alder führt das Baugeschäft an der Steinrieselnstrasse 40 bereits in der dritten Generation. Im Februar 2021 gibt er die Zügel aus der Hand. Es hat sich keine familieninterne Nachfolge ergeben. Deshalb wird die ebenfalls traditionsreiche Firma Slongo AG das operative Geschäft der Alder Bau AG übernehmen.

Merken
Drucken
Teilen
Die Herisauer Familienunternehmen Alder Bau AG geht nach 88 Jahren nicht in die vierte Generation über. Es wird ab Februar 2021 von der Slongo AG weitergeführt.

Die Herisauer Familienunternehmen Alder Bau AG geht nach 88 Jahren nicht in die vierte Generation über. Es wird ab Februar 2021 von der Slongo AG weitergeführt.

Bild: PD

(pd/mlb) «Was vor 88 Jahren begann und von Markus Alder in dritter Generation geführt wird, findet im Januar 2021 seinen Abschluss.» Das schreibt die Alder Bau AG in einer Medienmitteilung. Weil keine familieninterne Nachfolge ausgemacht werden konnte, strebte die Unternehmensleitung eine externe Lösung an.

Alders drei Söhne haben beruflich eigene Wege eingeschlagen, wie es auf Anfrage heisst. Mit der jetzigen Nachfolgelösung, namentlich der ebenfalls traditionsreichen Herisauer Firma Slongo AG, sei man sehr zufrieden. Von zentraler Bedeutung in der Nachfolgeregelung sei die Gewährleistung der vorhandenen Arbeitsplätze für die Mitarbeitenden und der bereits erhaltenen Bauaufträge von Kunden gewesen. Mit der Slongo AG habe man diesbezüglich einen gemeinsamen Nenner finden können.

Alder ist offen für neue Herausforderungen

Die Nachfolge soll am 1. Februar 2021 in Kraft treten. Dann werden unter anderem die operativen Geschäftstätigkeiten der Alder Bau AG von der Slongo AG weitergeführt. Das betrifft Strassenbau, Tiefbau und Umgebungsarbeiten. Im Weiteren wird auch der Maschinen- und Fahrzeugpark von der Slongo AG übernommen. Die Werkhofliegenschaft bleibt indes im Besitz der Alder Bau AG.

Den nahtlosen Übergang der Geschäftsbeziehungen will Markus Alder nach seiner 30-jährigen Tätigkeit eng begleiten und den Kunden sowie Geschäftspartnern während dieser Zeit weiterhin zur Verfügung stehen. Mit 57 Jahren ist er noch ein gutes Stück vom Pensionsalter entfernt. Wenn der Übergang vollzogen ist, will er sich neuen Herausforderungen stellen.

In ihrer Mitteilung bedankt sich die Alder Bau AG für die jahrzehntelange wertvolle und angenehme Zusammenarbeit und freut sich, dass die Verbundenheit auch im Übergang in die neue Ära und darüber hinaus bestehen bleibt.