Mutig sein im neuen Jahr

Am Mittwochabend stiessen die Wattwiler Gewerbler beim Neujahrsapéro auf 2015 an. Sie sind überzeugt, auch in diesem Jahr für ihre Kundschaft attraktiv zu sein.

Sabine Schmid
Drucken
Teilen
Rund 70 Gewerbler aus Wattwil stiessen am Mittwochabend im Café Abderhalden auf das neue Jahr an. (Bild: Sabine Schmid)

Rund 70 Gewerbler aus Wattwil stiessen am Mittwochabend im Café Abderhalden auf das neue Jahr an. (Bild: Sabine Schmid)

WATTWIL. Zahlreich waren die Mitglieder der Interessengemeinschaft Einkaufszentrum Wattwil IGEZ und des Handwerker- und Gewerbevereins HGV Wattwil am Mittwochabend im Café Abderhalden präsent. «Es sind so viele Mitglieder anwesend wie noch nie», freute sich HGV-Präsident Daniel Kamber. Die Gäste liessen sich von Gregor Menzi und seinem Team kulinarisch verwöhnen, führten angeregte Gespräche und genossen den Abend in stimmiger Atmosphäre sichtlich.

Träume verwirklichen

Die Vergangenheit lasse sich nicht ändern, stellte Daniel Kamber in seiner kurzen Neujahrsansprache fest. Das Wattwiler Gewerbe könne auf ein geglücktes 2014 zurückblicken, aber es sei angebrachter, nach vorne zu blicken und die Zukunft in die Hände zu nehmen. Daniel Kamber hielt fest, dass wir in der Schweiz – verglichen mit anderen Ländern – einen hohen Standard in verschiedenen Bereichen geniessen. «Doch trotz dieses Wohlstandes dürfen wir noch träumen», ist er überzeugt. Er ermunterte daher die Mitglieder von IGEZ und HGV, im 2015 mutig zu sein und die Träume zu verwirklichen. Er rief die Gewerbetreibenden dazu auf, sich gegenseitig zu unterstützen, so dass Wattwil weiterhin auf ein starkes Gewerbe zählen könne.

Parkplatzsituation neu geregelt

Unter den Gästen beim Neujahrsapéro befand sich auch der Wattwiler Gemeindepräsident Alois Gunzenreiner, der seinerseits die besten Wünsche zum neuen Jahr überbrachte. Daniel Kamber erwähnte, dass die Gewerbler mit der Gemeinde und der SOB eine Regelung betreffend der Parkplatzsituation rund um den Bahnhof getroffen haben, die nun für zwei Jahre lang gilt. Den Gewerblern war es wichtig, dass die Kunden im Zentrum von Wattwil einen Parkplatz finden und für eine kurze Zeit dafür nichts bezahlen müssen.