Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Mut, Ja zu sagen

Aglow Toggenburg
Lisa Leisi

Ram Bhalla zeigte an seinem eigenen Leben, wie Gott spricht, handelt, liebt, ermutigt, verändert, heilt und das Leben bereichert. Der Schaffhauser hat eine Schweizerin als Mutter und einen Inder zum Vater. Die ersten gut dreizehn Jahre lebte Ram Bhalla in Indien. Anhand seiner Lebensgeschichte liess er die Gäste im Restaurant Löwen in Ebnat-­Kappel im Rahmen eines Aglow-Abends am Freitagabend eindrücklich teilhaben an den ­eigenen Erfahrungen in der Beziehung mit Gott.

Seine Ausführungen unter dem Titel «Lebensprozesse verstehen» machten Mut, Ja zu sagen zu uns und den von Gott vorbereiteten Wegen. Dabei geht es darum, dass wir Gott vertrauen. Wir alle erlebten in unserer Familie oder sonst in unserem Umfeld irgendwann Schlechtes. Wir sind Verletzte und haben verletzt. Wir dürfen Fehler machen. Aber Gott möchte Beziehungen heilen und helfen, etwas besser zu machen. In Jesus Christus ist die Liebe Gottes zu uns Menschen gekommen. Ram Bhalla erzählte dazu viele Beispiele, wie er dies im Alltag erlebt.

Es ist ihm ein grosses Anliegen, uns Menschen authentisch und lebenspraktisch die Liebe Gottes zu uns weiterzuvermitteln. Viele Leute hätten Angst vor Gott und davor, mit ihm in Lebensprozessen zu gehen, dabei sei Gott wirklich rücksichtsvoll. Gott will unser Leben bereichern und unsere Sichtweise erweitern in allen Belangen des Lebens. Am nächsten Anlass, am 3. November, wird Gerd Bingemann zu «Erlebt – Bewegt» sprechen.

Lisa Leisi

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.