Musiker mutieren zu Sportlern

Die Musikgesellschaft Nesslau-Neu St. Johann verbrachte ein Skiweekend in Splügen. Früh morgens trafen sich die Skifahrer der Musikgesellschaft Nesslau-Neu St. Johann zu Kaffee und Gipfeli.

Drucken
Teilen

Die Musikgesellschaft Nesslau-Neu St. Johann verbrachte ein Skiweekend in Splügen.

Früh morgens trafen sich die Skifahrer der Musikgesellschaft Nesslau-Neu St. Johann zu Kaffee und Gipfeli. Dann folgte die Abfahrt Richtung Haag, wo sich noch zwei weitere Wintersportler dazugesellten. Mit gemischten Gefühlen starteten wir ins eigentlich beliebte Skiwochenende.

Wider Erwarten sensationell

Da der Schnee in den letzten Tagen grösstenteils dem warmen Wetter zum Opfer gefallen war, befürchteten wir, schlechte Pistenverhältnisse anzutreffen. Die Wetterprognosen waren allerdings vielversprechend. Als wir in Splügen einfuhren, konnten wir es kaum erwarten auf die Skier zu kommen. Die Pisten waren wider Erwarten sensationell gut und das Wetter phantastisch. Am Samstagabend waren die meisten nach intensivem Ski- oder Snowboardfahren froh, dass sie vor dem Nachtessen etwas Zeit hatten, uns auszuruhen.

Jassen oder an die Bar?

Nach dem feinen Nachtessen setzten sich ein paar für einen Schieber zusammen, während die anderen es kaum erwarten konnten, ein Stockwerk tiefer in die hauseigene Bar zu gelangen. Nur wenige, der ganz verrückten Skifahrer waren zu müde und froh, endlich ins Bett zu kommen.

Nachdem alle purlimunter und ausgeschlafen zum gemeinsamen Frühstück erschienen waren, ging es sofort wieder auf die Skipiste und wir genossen auch den Sonntag in vollen Zügen. Am späteren Nachmittag traten wir die Heimreise an und liessen uns von den beiden Fahrern nach Hause chauffieren.

Irene Raschle

Aktuelle Nachrichten