Musikalische Glanzresultate

Starter Winds Kirchberg

Monika Guler
Merken
Drucken
Teilen
Ein Ausschnitt der jungen Musikantinnen und Musikanten. (Bild: PD)

Ein Ausschnitt der jungen Musikantinnen und Musikanten. (Bild: PD)

Bereits zum vierten Mal kommen die Starter Winds Kirchberg mit brillanten Resultaten vom Solo- Slow-Melodie-Wettbewerb zurück. Im Vorfeld vorbereitet und unterstützt durch ihre Instrumentallehrer und -lehrerinnen boten die Starter Winds den elf Teilnehmern die Möglichkeit, vor Publikum einen ersten Probelauf ihres Könnens zu demonstrieren. So strömten am Dienstag, 13. März, Zuhörerinnen und Zuhörer in die Aula der Oberstufe Lerchenfeld in Kirchberg, um das Können und den Mut der jungen Talente mit viel Applaus zu würdigen. In Brunnadern wurde der eine oder andere von Nervosität gepackt. Trotzdem meisterten alle Starter Winds ihre Herausforderung souverän und wir durften auf die Rangverkündigung gespannt sein. Bereits in der Kat. A jubelten wir über den Sieg von Mona Eberhard. In der Kat. B folgte der 3. Rang von Lea Thoma. Gleich darauf durften wir Céline Fischer zum Sieg in der Kat. C gratulieren und Sebastian Baumann, Blechharmonie Kirchberg, krönte den Erfolg mit einem 2. Platz in der Kat. D. Aber auch alle anderen Starter Winds wussten zu brillieren. Die Resultate aller teilnehmenden Starter Winds: Kat.A: 1. Mona Eberhard; 12. Laurin Metzger. Kat.B: 3. Lea Thoma; 5. Alina Scherrer; 7. Janis Scherrer; 10. Naoufel Laouladi; 12. Lisa Thoma. Kat. C: 1. Céline Fischer; 4. Sarah Thoma; 8. Lena Alpiger. Kat. D: 2. Sebastian Baumann. Am Muttertagsbrunch, Sonntag, 13. Mai, wird das Können der Starter Winds anlässlich des 175-Jahr-Jubiläums der Blechharmonie erneut präsentiert. Am Samstag, 12. Mai, spielen die Starter Winds an der Marschparade neue Facetten.

Monika Guler

Hinweis www.bhk18.ch