Mottbrand noch einmal glimpflich verlaufen

SCHWELLBRUNN. In der Nacht von Montag auf gestern Dienstag entstand bei einem Mottbrand in Schwellbrunn Sachschaden in noch unbestimmter Höhe.

Drucken
Teilen

SCHWELLBRUNN. In der Nacht von Montag auf gestern Dienstag entstand bei einem Mottbrand in Schwellbrunn Sachschaden in noch unbestimmter Höhe.

Wie die Ausserrhoder Kantonspolizei in einer Medienmitteilung schreibt, ging kurz nach Mitternacht bei der Kantonalen Notrufzentrale die Meldung ein, dass in einem Haus in der Hinterländer Gemeinde beim Kachelofen Rauch austrete. Unverzüglich wurde die Feuerwehr Schwellbrunn aufgeboten, welche mit 15 Feuerwehrangehörigen ausrückte. Mit Unterstützung einer Wärmebildkamera der Feuerwehr Herisau konnte der Brandherd lokalisiert und nach dem Öffnen der Wände und des Holzbodens gelöscht werden.

Die Ermittlungen und Abklärungen der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden sind im Gange. (kpar)

Aktuelle Nachrichten