Motivierte Kinder beim «Selfie-Run»

Am Samstag standen bei der Jubla Moslig verschiedene Spiele auf dem Programm. Mit einem lustigen Hühnerlied wurden wir aus dem Schlaf gerissen. Frisch gestärkt begann der Tag dann mit dem Popcorngame. Wir wurden in vier Gruppen nach Handgrösse eingeteilt.

«di Chlinä»
Drucken
Teilen
Selfie-Bilder wie dieses sind bei der Jubla Moslig entstanden. (Bild: pd)

Selfie-Bilder wie dieses sind bei der Jubla Moslig entstanden. (Bild: pd)

Am Samstag standen bei der Jubla Moslig verschiedene Spiele auf dem Programm.

Mit einem lustigen Hühnerlied wurden wir aus dem Schlaf gerissen. Frisch gestärkt begann der Tag dann mit dem Popcorngame. Wir wurden in vier Gruppen nach Handgrösse eingeteilt. Bei den Leitern mussten wir uns das Popcorn, Salz, Öl und Zucker verdienen. Zum Beispiel mussten wir Liegestützen machen oder einem anderen Leiter den Schuhbändel klauen. Am Schluss ging es darum, wer das beste Popcorn auf dem Feuer herstellen konnte. Vor dem Mittag kamen unser Präsident und ehemalige Leiter auf Besuch, wir bekamen dann von ihnen Fresspäckli. Am Nachmittag wanderten wir alle gemeinsam ins Dorf hinunter, um den Selfie-Run zu spielen. Wir bekamen viele verschiedene Stichwörter wie zum Beispiel «eine Kuh», und dann mussten wir mit einer Kuh ein Selfie schiessen. Es war ein sehr lustiges Spiel mit vielen motivierten Kindern.

Gemeinsam liefen wir zurück zum Lagerhaus. Das 15er-Team durfte mit vier Leitern auf die Wiese Zelten gehen, und wir spielten dass Klüpperlispiel, hier musste man sich gegenseitig Klüpperli wegnehmen. Mit einem wunderschönen Sonnenuntergang ging der Tag zu Ende.