Motivierte Ausserrhoder Rekruten

Die Ausserrhoder Stellungspflichtigen werden im Rekrutierungszentrum Mels auf Herz und Nieren geprüft. Rund 250 Ausserrhoder sind militärdiensttauglich. Die Ergebnisse erinnern an jene des Vorjahres.

Drucken

AUSSERRHODEN/MELS. Bei der diesjährigen Rekrutierung im Rekrutierungszentrum Mels wurden 73 Prozent der 348 Ausserrhoder Stellungspflichtigen als militärdiensttauglich eingestuft. 12 Prozent wurden in den Zivilschutz eingeteilt. Dies geht aus einer Medienmitteilung des Kreiskommandos hervor. Das Armeesportabzeichen konnte an 105 der Teilnehmenden verliehen werden.

Physisch und psychisch fit

Im Rekrutierungszentrum Mels werden die körperliche Fitness sowie die psychische und physische Gesundheit der Jugendlichen während zwei bis drei Tagen getestet.

Dieses Jahr haben 348 Ausserrhoder Stellungspflichtige die Rekrutierung in Mels absolviert. 253 wurden für militärdiensttauglich, 40 für schutzdienstpflichtig (Zivilschutz) und 44 für untauglich erklärt. Die Militärdiensttauglichkeit ist vergleichbar mit dem letztjährigen Ergebnis. Ebenfalls sind die Einteilungen in die Schutzdienstpflicht gleichbleibend. Elf Teilnehmende wurden für die Nachrekrutierung zurückgestellt.

Fitte Rekruten

Erfreulich sei einmal mehr das Resultat des Fitness-Tests, teilt das Kreiskommando weiter mit. Die Teilnehmer werden in den Disziplinen Medizinballstossen, Standweitsprung, Globaler Rumpfkrafttest, Einbeinstand sowie Progressiver Ausdauertest geprüft. Die körperliche Fitness der Rekrutierten kann mit den letztjährigen Resultaten verglichen werden. Die jungen Leute hätten sich dem Aushebungsorgan gegenüber motiviert gezeigt. (pd)

Folgende Teilnehmer erzielten die zehn besten Ausserrhoder Resultate in der Sportprüfung: Adrian Tobler, Niederteufen, 101; Jann Riss, Heiden, 100; Marc Steiner, Herisau, 99; Dario Sprecher, Trogen, 98; Philip Satz, Speicherschwendi, 96; Marco Länzlinger, Grub, 96; Ramon Schwinn, Lutzenberg, 96; Patrick Tanner, Schwellbrunn, 95; Marco Hagmann, Herisau, 94; Adrian Rölli, Wolfhalden, 94.