Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Mögliche Lösungen für zwei Postfilialen

Wildhaus-Alt St. Johann/Neckertal Die Post sucht neue Lösungen für ihre Angebote in Brunn­adern und Wildhaus, wie aus einem Communiqué der Post CH AG hervorgeht.

Die Post hatte im Juli darüber informiert, wie das künftige Postnetz im Kanton St. Gallen aussehen wird. Sie hatte dabei auch kommuniziert, dass sie alternative Lösungen für die Postversorgung in Brunnadern und Wildhaus prüft. Sie führt des halb derzeit Gespräche mit den Behörden der beiden Gemeinden Neckertal und Wildhaus-Alt St. Johann.

Verhalten der Postkunden verändert sich

In der Mitteilung steht weiter, dass die elektronische Kommunikation und die gestiegene Mobilität dazu führen, dass sich das Verhalten der Postkunden kontinuierlich verändert: Postdienstleistungen werden heute vermehrt rund um die Uhr nachgefragt, und Postgeschäfte werden von immer mehr Kunden auf elektronischem Weg erledigt. Die Post entwickelt ihr Netz deshalb kontinuierlich weiter, um den veränderten Kundenbedürfnissen auch künftig gerecht werden zu können.

Nach Gesprächen mit Kantonsvertretern hatte die Post im Juni die Eckwerte des künftigen Postnetzes im Kanton St. Gallen präsentiert. Sie hatte dabei auch kommuniziert, dass sie alternative Lösungen für die Postversorgung in den Ortschaften Brunn­adern und Wildhaus prüft, weil die Nutzung der beiden Poststellen auf einem unbefriedigenden Niveau liegt.

Post favorisiert Partnerfilialen

Aus Sicht der Post stehen an beiden Standorten neue Lösungen mit je einer Filiale mit Partner im Vordergrund. Bei diesem Modell arbeitet die Post mit lokalen Partnern zusammen, die in ihren Geschäften Postdienstleistungen anbieten.

Die Post führt derzeit Gespräche mit den Gemeindebehörden von Neckertal respektive Wildhaus-Alt St. Johann über die künftige Postversorgung. Noch sind an beiden Standorten verschiedene offene Fragen zu klären, bevor Entscheide gefällt werden können.

Sobald die neuen Lösungen bekannt sind, wird die Post die Öffentlichkeit in Absprache mit den Gemeinden informieren.

In beiden Fällen sind die weiteren Postangebote in den Gemeinden nicht Gegenstand der Gespräche mit den Behörden. Diese Angebote werden unverändert fortgeführt.

Bei Neckertal handelt sich dabei um die bereits bestehende Filiale mit Partner in Mogelsberg sowie die Hausservice-Angebote in Hoffeld, Dicken, Nassen, Necker und St. Peterzell; bei Wildhaus-Alt St. Johann um die Poststelle Unterwasser und die Filiale mit Partner in Alt St. Johann. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.