«Moderate Verbreiterung» liegt auf

WALD. Die Strecke Gruenholz–Wald der Kantonsstrasse von Trogen nach Heiden soll saniert werden. Die Pläne liegen bis 3. November im Gemeindehaus Wald öffentlich auf.

Drucken
Teilen
Ab hier geht's nächstes Jahr weiter: Das Strassenstück ab Ortsende Wald bis Gruenholz soll saniert und ausgebaut werden. (Bild: pd)

Ab hier geht's nächstes Jahr weiter: Das Strassenstück ab Ortsende Wald bis Gruenholz soll saniert und ausgebaut werden. (Bild: pd)

Die Strecke von Trogen nach Heiden ist eine Hauptverkehrsachse und Bestandteil der Ausserrhoder Mittellandstrasse. Gemäss Auskunft des Departements Bau und Umwelt (DBU) soll sie abschnittweise erneuert werden. Letztmals sei die Strasse Anfang der 1970er-Jahre umfassend saniert worden.

Entwässerung lückenhaft

Im Ausserortsbereich zwischen Gruenholz und Ortsanfang Wald erfüllten die Fahrbahnbreiten die heutigen Anforderungen nicht mehr, schreibt das DBU weiter.

Der Strassenbelag weise Schäden auf und die Tragfähigkeit der Fundationsschicht genüge den heutigen Ansprüchen nicht mehr. Zudem sei die Entwässerung lückenhaft.

Der Kanton will deshalb die rund 700 Meter lange Teilstrecke erneuern und für den Langsamverkehr ausbauen. Das Projekt sieht laut DBU vor, die Strasse auf eine Grundbreite von 6,5 m auszubauen. Für diese «moderate Verbreiterung» müsse Wald gerodet werden.

Zudem soll die Haarnadelkurve entschärft werden; der Durchlass in der Kurve sei bereits 2004 verlängert worden.

Kosten: Fast 5 Mio. Franken

Talseitig werde ab Ausgang Dorf bis zum Einlenker «Weiler Gruenholz» ein Gehbereich mit einer Breite von einem Meter angehängt. Für die bergwärts fahrenden Radfahrer wird auf der Strasse ein Radstreifen markiert.

Für die Sanierung sind rund 4,8 Mio. Franken budgetiert. Die Gemeinde Wald habe dem Vorhaben zugestimmt und beteilige sich finanziell am Ausbau. Der Regierungsrat habe Bauprojekt, Kredit und Rodung genehmigt und die Planauflage freigegeben. Die Pläne können bis 3. November im Gemeindehaus Wald eingesehen werden. Der Baubeginn ist auf Frühjahr 2011 geplant. (kk)

Aktuelle Nachrichten